Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Maximilianshof Krün


Maximilianshof Krün

Maximilianshof Krün – auch „Café-Einkehr“ genannt. Eine Gaststätte bzw. ein Cafe etwas außerhalb von Krün. Gerade recht, um nach einem Ausflug oder einer Wanderung im schönen Isartal, oder zu einem der dortigen Seen, sich auf der Terrasse Kaffee und Kuchen oder auch ein Bier und eine Brotzeit zu gönnen (Stand: September 2019)

Wanderrouten
Finzbachtal
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Bayerische Voralpen, Estergebirge; westliches Isartal in Höhe von Krün. Das Cafe liegt unten im Tal, etwa auf halben Weg zwischen Krün und dem Bramsee.
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Das Haus ist ein Café, bei dem man aber auch Bier und vielerlei Brotzeiten bekommen kann, es liegt auf 886 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist möglich. Der Gasthof hat etliche eigene Parkplätze für seine Gäste ausgewiesen. Adresse: Obere Krottenkopfstraße D-82494 Krün. Koordinaten: N = 47.507287, E = 11.266677; Geographische Daten: N = 47°30´26.2´´, E = 11°16´00.0´´; UTM-Daten: Z = 32T, E = 670683, N = 5264029; Gauß-Krüger: R-E = 4444863.205, H-N = 5263463.695. Bezüglich Wandermöglichkeiten ist der Gasthof in das dichte Wander- und Radwegenetz zwischen Wallgau und Mittenwald eingebunden, einschließlich herrlicher Umrundungen dortiger Seen. Aber auch Touren nach Westen ins Estergebirge und nach Osten entlang der Isar sind möglich.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 8825 921 6561 (Gasthof); eMail: mail@cafe-einkehr.de ; Internet: www.cafe-einkehr.de
Der Gasthof hat ganzjährig geöffnet mit einem Ruhetag am Freitag. Der Tagesbetrieb geht von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Dafür steht ein gutes Angebot an kleinen Speisen und Brotzeiten, einschließlich aller üblichen Getränke zur Verfügung. Natürlich liegt das Hauptaugenmerk auf dem nachmittäglichen Kaffee und etlichen, selbst gebackenen Kuche n. Übernachtungen sind möglich.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Der Maximilianshof ist ein dreigeschossiges, gemauertes Gebäude. An der südlichen Giebelseite gibt es auf zwei Etagen jeweils einen schönen Balkon. Dort zu wohnen und beim Aufstehen in die südlich liegenden Berge zu blicken, muss herrlich sein. Das Dach des Gebäudes steht an drei Seiten weit über und vermittelt zusätzlich einen freundlichen Eindruck. An der Südseite liegt eine große bestuhlte und mit Sonnenschirme ausgestattete Terrasse. Zutritt hat man zwei Seiten jeweils über eine Rasenfläche. An der Rückseite stehen einige Wirtschaftsgebäude. Fernsicht ist von der Terrasse aus in die südlichen liegenden Berge möglich, allerdings mit der Einschränkung, dass der Blick nicht von einer Berghöhe aus erfolgt, sondern aus dem Tal.
Das Haus ist gastronomisch genutzt, einschließlich Zimmervermietung. Ob auch ein landwirtschaftlicher Betrieb angeschlossen ist, konnte ich nicht feststellen.
Anmerkungen
Für den Abschluss meiner Wanderung ins Finzbachtal suchte ich noch eine Einkehrmöglichkeit in Parkplatznähe. Diese fand ich mit der Café-Einkehr in idealer Form nur wenige Meter von der Route entfernt. Mir war nach einem Kuchen und einem Kaffee zumute, die ich dort sehr günstig auch bekam. Bei herrlichem Wetter auf der Terrasse sitzend, das ist ein würdiger Abschluss des Tages. Viele andere Gäste hatten sich auch zu dieser Stunde eingefunden. Manche hatten die Wanderstiefel an, manche nicht. Das tat aber der sichtlichen Freude aller keinen Abbruch.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 24.10.2019