Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Berggasthof Streichen


Berggasthof Streichen

Berggasthof Streichen – das zünftige, uralte Wirtshaus zu einer bekannten Wallfahrtskirche im südlichen Chiemgau nahe Schleching/Ettenhausen, ehemals das Mesnerhaus (Stand: Aug 2015)

Wanderrouten
Kroatensteig
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Chiemgauer Alpen, Untergruppe Chiemgauer Berge;; östlich von Schleching/Ettenhausen im südlichen Chiemgau, auf dem Höhenrücken „Streichen“.
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Das Wirtshaus bei der Wallfahrtkirche ist ein Berggasthof, es liegt auf 785 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist nur mit einer Sondergenehmigung möglich. Ansonsten ist der nächste, öffentlich erreichbare Parkplatz nur 10 Gehminuten entfernt. An Wanderwegen ist neben der unmittelbaren Umgebung, zu der auch noch die Bäckeralm zu zählen ist, nur der Aufstieg nach Osten in Richtung Chiemhauser Alm und der Übergang zum Taubensee zu erwähnen. Koordinaten: N = 47.701292, E = 12.403609; Geographische Daten: N = 47°42´04.7´´, E = 12°24´13.0´´; UTM-Daten: Z = 33T, E = 305212, N = 5286366.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 8649 265 (Berggasthof). Eine eigene Internetseite ist nicht bekannt, wohl aber wird über den Berggasthof im Internet mehr geschrieben als er selbst über sich sagen würde. Wahrscheinlich hat er eine Werbung in dieser Form nicht nötig.; Internet:
Der Berggasthof Streichen hat ganzjährig geöffnet mit einem Ruhetag am Dienstag. Als regulärer Gasthof bietet er eine breite Palette an Speisen und Getränken an. Dazu gehört natürlich auch eine „Nachmittagskarte“ mit Kaffee und Kuchen. Übernachtungen sind nicht möglich.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Das sehr große, repräsentative Gebäude hat zahlreiche Gaststuben und die auch sonst nötige Infrastruktur für einen leistungsfähigen Gastronomiebetrieb. Zu dem altehrwürdigen, sehr gepflegten Hauptgebäude kommen etliche Nebengebäude und ein sehr locker bestuhlter Biergarten hinzu. Zahlreiche Blumenarrangements und gepflegte Anlagen geben der Anlage ein sehr freundliches Gesicht. Der Gebäudekomplex liegt nur wenige Meter unterhalb der sehr exponierten Kapelle; folglich hat man dort beste Fernsicht nach Westen auf die umgebenden Berge.
Rund um den Gasthof liegen landwirtschaftliche Flächen, auch Teile der Gebäude zählen zu einer solchen Nutzung. Ob der Gastronomiebetrieb getrennt davon wirtschaftet, konnte ich nicht erkunden.
Anmerkungen
Wallfahren und Beten macht hungrig und durstig. Und Wallfahrer sind friedliche und geduldige Menschen, das ist an allen derartigen Orten der Welt so. Diese Eigenschaften wird man auch brauchen, wenn man an Tagen oder zu Tageszeiten ankommt, an denen reger Betrieb herrscht. Der Gastronomiebetrieb Streichen ist auf die Verköstigung größerer Menschenzahlen eingestellt, sofern man sich in dem üblichen Rahmen bewegt. Wanderer wie wir beide – die etwas außer der Reihe ankommen – müssen sich unter Umständen auf eine kurze Wartezeit einstellen. Es ist eben keine Alm.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018