Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Waldherralm


Waldherralm

Waldherralm (Woidherroim) – die Aufluggaststätte am Fuße des Heigelkopfes, bei der sich ein Besuch allemal lohnt, im Winter genauso wie im Sommer

Wanderrouten
Heigelkopf
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Bayerische Voralpen, Isarwinkel,; Tölzer Berge; Wackersberg, am südlichen Fuße des Heigelkopfes
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Waldherralm ist ein klassische Ausflugsalm, sie liegt auf 750 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist möglich. Einige wenige Fahrzeuge können direkt am Haus parken; ansonsten aber gibt es in 200 m Entfernung einen großen Wanderparkplatz. Neben der öffentlichen Zufahrt kann die Alm auch auf Wanderwegen erreicht werden, die vom Heigelkopf oder Zwieselberg ins Tal führen. GPS-Koordinaten: N = 47°43´27´´; E = 11°31´50´´.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 8041 9520 (Hüttentelefon); Internet: www.waldherralm-wackersberg.de
Die Alm ist ganzjährig bewirtschaftet mit Ruhetagen am Montag und Dienstag; die Öffnungszeiten gehen von 10:00 bis 22:00 Uhr. Besonderes Gewicht liegt auf nachmittäglichen Besuchen mit Kaffee und Kuchen. Sie bietet aber auch etliche Mahlzeiten an, die man zur Kategorie der „kräftigen Mittagessen“ zählen kann. Eine leistungsfähige Küche stellt sicher, dass auch bei größerem Andrang jedermann gut bedient wird. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es keine.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Es handelt sich um ein schönes, langes, holzverkleidetes Gebäude mit gediegener Einrichtung, breiter Veranda und anschließender Terrasse. Dazu sind einige Nebengebäude vorhanden. Die Alm liegt am sonnigen, südlichen Fuß des Heigelkopfes am Waldrand. Für Kinder gibt es einen Spielplatz und einen Streichelzoo. Eine Fernsicht in die unmittelbare, reizvolle Umgebung der Wackersberger Hochfläche ist möglich. Ganz besonders ist natürlich der Blick in die östlich von Lenggries liegenden Berge zu nennen.
Die Waldherralm ist ausschließlich gastronomisch genutzt.
Anmerkungen
Die Waldherralm ist der klassische Fall bei dem sich eine Gaststätte „Alm“ nennt, obwohl sie im Tal angesiedelt ist. Vom Ambiente her unterscheidet sie sich aber keineswegs von Berggasthöfen, die womöglich hoch oben liegen. Die unmittelbare Umgebung bietet beste Möglichkeiten einer kurzen Wanderung für Personen, die größere Strecken nicht gehen können oder wollen

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018