Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Tegernseer Hütte


Tegernseer Hütte

Tegernseer Hütte – das unglaubliche „Adlernest“ zwischen Rossstein und Buchstein. Jeder kennt es, aber nicht jeder wagt es, dort hinauf zu klettern (Stand: April 2017)

Wanderrouten
Roßstein
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Bayerische Voralpen, Tegernseer Berge ; Roßstein/Buchstein, Weißachtal, Bayerwald
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Tegernseer Hütte ist eine Alpenvereins-Hütte der Sektion Tegernsee., sie liegt auf 1646 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist nicht möglich. Eine öffentliche Zufahrt ist nicht möglich. Adresse (unpräzise): Roßsteinsteig, D-83661 Lenggries. Koordinaten: N = 47.632671, E = 11.678016; Geographische Daten: N = 47°37´57.6´´, E = 11°40´40.9´´; UTM-Daten: Z = 32T, E = 701175, N = 5278949; Gauß-Krüger: R-E = 4475908.254, H-N = 5277193.632. An Wanderzugängen gibt es am Ende zwei Möglichkeiten: den einfacheren Pfad über die Nordflanke (ab Parkplatz Klamm über die Buchsteinhütte) oder den Klettersteig über die Südflanke des Roßstein (ab Parkplatz Bayerwald). Ansonsten ist natürlich auch noch ein Aufstieg aus dem Isartal (ab Winkl/Fleck) möglich, dann aber schon mit einem etwas längeren Anmarschweg entweder über Maria-Eck oder über die Röhrlmoosalm.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 175 411 5813 oder +49 8029 997 9262 (Hüttentelefon); Internet: www.tegernseerhuette.de
Die Tegernseer Hütte ist von Mitte Mai bis Anfang November geöffnet. An Verpflegung gibt es die üblichen Speisen und Getränke, einschließlich einem Bergsteigeressen; die Zutaten stammen alle frisch aus der Region. Dabei ist zu bedenken, dass der Komfort auf dieser Hütte den Umständen angepasst sein muss (z.B. Strom und Wasser sind nur begrenzt verfügbar, es gibt keine Getränkekühlung). Übernachtungen sind nach Anmeldung im Matratzenlager möglich; ein Schlafsack ist mitzubringen.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Die Hütte war ursprünglich (vor über 100 Jahren) eine nur wenige Quadratmeter große Holzhütte und ist seither mehrfach erweitert und ergänzt worden unter anderen nach einem Brand, der sie völlig zerstört hat. Heute sind die Bauten teilweise noch aus Holz, aber auch gemauert. Die Versorgung erfolgt mit einer Materialbahn, Wärme und Strom wird durch Solarkollektoren bzw. eine Photovoltaikanlage gewonnen. Der Platz ist durch die beengte Sattellage sehr begrenzt, dennoch gibt es eine Südterrasse und einen Balkon, der nach Westen gerichtet ist. Der Vorteil dieser Lage ist der herrliche Blick vor allem nach Süden und nach Norden.
Die Tegernseer Hütte ist ausschließlich gastronomisch genutzt.
Anmerkungen
Die Lage der Tegernseer Hütte kann man mit Fug und Recht als einmalig bezeichnen. Dennoch sind alle Arten von Wanderern dort oben anzutreffen. Beide genannten Zugänge sind zwar anspruchsvoll, aber auch für „normale“ Wanderer möglich, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit natürlich vorausgesetzt. Eine besondere Attraktion bietet die Hütte in Form zahlreicher Kletterrouten in der unmittelbaren Umgebung unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades z.B. auf die „Nadel“ und auf den Buchstein. Die Wanderer staunen und die Kletterer freuen sich.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018