Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Petersberg


Petersberg

Petersberg – „Schön, dass ihr da seid“. Das zünftige Wirtshaus zur Wallfahrtskirche auf dem gleichnamigen Berg. Papst Benedikt XVI. hat beides besucht, als er noch Erzbischof von München-Freising war

Wanderrouten
Riesenkopf
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Bayerische Voralpen, Mangfallgebirge; Inntalberge, Abstecher von der Hauptroute zum Riesenkopf
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Der Petersberg ist Berggasthof zu einer Wallfahrtskirche , er liegt auf 861 m Höhe, e öffentliche Zufahrt ist nicht möglich. Es gibt lediglich einen Zugang von der Hauptroute aus Falkenstein/Flintsbach, der im Schlussanstieg sehr steil ist. GPS-Koordinaten: N = 47°42´46´´, E = 12°07´34´´.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 8034 1820 (Hüttentelefon); Internet: www.berggasthaus-petersberg.de
Der Gasthof Petersberg hat ganzjährig geöffnet; am Montag ist Ruhetag, im Winter auch Dienstag. Im Angebot gibt es vielerlei Speisen und Getränke, überwiegend bayerische Schmankerl. Für den Nachmittagstisch gibt es Kuchen und Kaffee. An Sonn- und Feiertagen darf natürlich der traditionelle Schweinebraten mit Semmelknödel nicht fehlen. Im Herbst finden die beliebten „Kesselfleischessen“ statt. Die Küche ist allerdings nicht darauf ausgerichtet, eine große Speisennachfrage in kurzer Zeit zu bedienen. Übernachtungsmöglichkeiten bestehen nicht.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Dominierend ist natürlich die Wallfahrtskirche, die auf dem exponiert stehenden Petersberg weithin ins Inntal sichtbar ist. Aber auch das Wirtshaus ist ein solide gebautes, mehrfach erweitertes Haus mit sehr großen Terrassen, bzw. Biergarten. Für Kinder gibt es einige Spielmöglichkeiten. Von besonderer Bedeutung ist die herrliche Aussicht nach Norden ins Inntal mit Brannenburg und all den anderen Orten.
Der Gasthof Petersberg ist ausschließlich gastronomisch genutzt.
Anmerkungen
Die Kirche ist in erster Linie das Ziel von Wallfahrern. Und wie es sich für einen Wallfahrtsort gehört: am Endanstieg mahnen viele kleine Marterl zur inneren Einkehr und die steilen Serpentinen tragen unmittelbar zur Buße der Sünder bei. Anschließend muss man sich natürlich stärken; dafür bietet das Wirtshaus alle Möglichkeiten. Aber auch für „normale“ Wanderer und Kurzausflüge ist der Petersberg ein lohnendes Ziel.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018