Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Wanderungen

Seekarkreuz



Seekarkreuz

Seekarkreuz - der freundliche Berg im Osten von Lenggries, aber man braucht schon etwas Kondition

Schwierigkeit:45.7anstrengend (>40)
Tracklänge:18.0 kmlang (>15 km)
Wanderzeit:4:40 h*mittellang (3-5 h)
Höhensumme:919 mgroß (>800 m)
 
(*) In der Wanderzeit sind auch kleine Pausen zum Schauen und Fotografieren enthalten. Längere Pausen auf Gipfeln oder in der Hütte sind nicht enthalten.
Gebirge, Lage, Karte
Bayerische Voralpen, Lenggrieser Berge. Karte: AV-Karte Digital 2010, Isarwinkel Benediktenwand.
Datum, Begleiter, Wetter
10.09.2010; Tassilo hat mich begleitet. Außer uns waren am Aufstieg nur wenige Personen unterwegs, die meisten kamen über die Route aus Lenggries, darunter auch einige Mountainbiker. Teils heiter, teils wolkig; trocken; Temperatur der Jahreszeit angemessen.
Erreichte Gipfel
Seekarkreuz (1601 m)
Alm(en), Hütt(en):
Lenggrieser Hütte, Seekaralm (1334 m), wurde aber nicht direkt erreicht.
Ausgangspunkt, Koordinaten, Route
Parkplatz am Waldrand Fleck. Navi-Adresse: Hohenreuth 8, Lenggries, dann weiter bis zum Waldrand. GPS-Koordinaten: N = 47°39´03´´, E = 11°35´53´´
Vom Parkplatz auf der betonierten Wirtschaftsstrasse weiter in Richtung Mariaeck; nach wenigen Minuten geht eine Abzweigung nach links; weiter auf der Forststrasse. Bei der „Bauernrast“ (Höhe 860 m) Abzweigung nach links (aufpassen, es zweigen kurz hintereinander zwei Wege ab, der erste endet im Wald) und weiter bis zur Einmündung in den Fußweg 821. Dieser Pfad führt direkt zur Lenggrieser Hütte. Anschließend weiter zum Gipfel des Seekarkreuzes. Rückweg auf der gleichen Tour.

Markante Punkte Höhe (m) ü NN Gehzeit (h:min) *) Entfernung
Parkplatz Fleck729
Abzweigung von der Forststrasse zum Fußweg 621A860 0:30
Einmündung des Fußwegs 621A in 6211084 0:44
Lenggrieser Hütte1338 0:40
Seekarkreuz 1601 0:48
Lenggrieser Hütte 1338 0:23
Parkplatz Fleck729 1:35
Anmerkungen:
Die Route von Fleck zur Lenggrieser Hütte ist deutlich weniger frequentiert, als der Aufstieg von Lenggries direkt. Der Grund mag wohl sein, dass die gewählte Route zwar etwas kürzer ist, aber lange über einen sehr holprigen Pfad im Wald führt. Dieser Pfad liefert ein Beispiel dafür, wie stark verwurzelt ein Wald ist und so den Berg vor dem Abrutschen schützt. Aber auch das kann Muren nicht vollständig verhindern, wie ebenfalls zu sehen ist. Der weitere Weg von der Lenggrieser Hütte zum Gipfel des Seekarkreuzes ist dafür umso besser. Der Wirtschaftsweg von Lenggries zur Lenggrieser Hütte ist eine ideale Mountainbike-Strecke.

Am Gipfelkreuz stehen, sich in das Gipfelbuch eintragen und den Blick in die Ferne richten, diese Momente lassen die Schweißtropfen beim Aufstieg sofort vergessen.

Marterl und Gedenktafeln am Wanderweg erinnern an tödlich verunglückte Personen und mahnen uns, die eigene Vergänglichkeit nicht zu vergessen.

Lenggrieser Hütte direkt unterhalb des Grasleitenkopfes. Nicht zu verwechseln mit der nahe gelegenen Seekar-Alm

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018