Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Wanderungen

Wörthseerunde



Wörthseerunde

Rund um den Wörthsee – den drittgrößten der fünf Seen des „Fünf-Seen-Landes“ westlich von München. Es ist eine ordentliche Tagestour, die aber doch einige Schönheitsfehler hat (siehe Anmerkungen). Im Bild: Westufer des Sees mit den vielen Villen direkt am Ufer (Stand: April 2018)

Schwierigkeit:23.8leicht (<27.5)
Tracklänge:13.0 kmmittellang (8-15 km)
Wanderzeit:4:10 h*mittellang (3-5 h)
Höhensumme:123 mgering (0-400 m)
 
(*) In der Wanderzeit sind auch kleine Pausen zum Schauen und Fotografieren enthalten. Längere Pausen auf Gipfeln oder in der Hütte sind nicht enthalten.
Gebirge, Lage, Karte
Andere Wandergebiete; „Fünf-Seen-Land“. Karten: Kompass Wanderkarte Nr. 180; bzw. GPS Garmin Oregon 600, TOPO Deutschland V7 Pro.
Datum, Begleiter, Wetter
08.04.2018; Gruber/Schweiger (4 Personen). Das herrliche Wetter nutzten auf allen Streckenteilen viele Personen für einen Ausflug mit Kind, Großmutter und Hund. Der riesige Parkplatz war fast gefüllt. Herrliches Ausflugwetter mit guter Sicht. In den schattigen Waldstellen herrschte etwas Kühle, dafür war es in der Sonne richtig warm.
Erreichte Gipfel
kein Gipfel erreicht. Der höchste Punkt der Tour mit 600 Metern nahe Bachern.
Alm(en), Hütt(en):
SeeHaus Raabe, Die Tour geht durch vier Orte rund um den See. Eigentlich kommt man dadurch aus den bebauten Zonen nur für kurze Strecken heraus.
Ausgangspunkt, Koordinaten, Route
Parkplatz Bachern Liegewiese, Adresse: Wörthseestraße, D-82226 Inning a. Ammersee. Koordinaten: N = 48.051908, E = 11.158044; Geographische Daten: N = 48°03´06.9´´, E = 11°09´29.0´´; UTM-Daten: Z = 33U, E = 660815, N = 5324323; Gauß-Krüger: R-E = 4437338.666, H-N = 5324100.049. Der Parkplatz an der Liegewiese Bachern ist im Winter gebührenfrei, im Sommer kostet er 2 €. Natürlich kann diese Rundwanderung auch an etlichen anderen Stellen rund um den See begonnen werden. Steinebach am Ostufer hat zudem einen S-Bahn Anschluss, von dem aus die Rundwanderung ebenfalls begonnen werden kann.
Am nördlichen Ende der Liegewiese beginnt ein Pfad, der ein kurzes Stück durch den Wald verläuft und dann in die Aitelstraße mündet. Am Ende dieser Straße kommt man in die Fischerstraße, überquert später den Inninger Bach und geht „Am Krebsbach“ weiter. Von dort führt ein Abstecher in Richtung Mausinsel, deren Zugang aber gesperrt ist. Weiter geht es nach Norden bis zur Abzweigung nach rechts in die hintere Seestraße, später ein kurzes Stück auf einem Holzsteg durch den Wald, ehe man in die vordere Seestraße kommt. Auf dieser bleibt man bis das Nordufer des Sees erreicht ist. Vorbei geht es am „SeeHaus Raabe“ und am „Augustiner am Wörthsee“ , anschließend führt die Route in die Seepromenade. Später mündet diese mit einem Knick in die Seeleite und in einem weiteren Knick in die Wörthseestraße ein. Auf dieser geht es vorbei am Campingplatz und in großem Bogen um die Südspitze des Sees herum. Dort muss man sogar auf einem Teil direkt auf der ST 2070 gehen, ehe man wieder in das große Areal der Liegewiese zurückkommt.

Markante Punkte Höhe (m) ü NN Gehzeit (h:min) *) Entfernung
PP Liegewiese Bachern574
Beginn Steg Mausinse571 0:342.05
Bachern kleine Anhöhe587 0:251.40
SeeHaus Raabe577 0:412.69
Knick Waldeingang579 0:452.80
Campingplatz585 0:130.86
Schlagenhofen581 0:181.03
PP Liegewiese Bachern574 0:352.20
Anmerkungen:
Es ist eine sehr schöne Wanderrunde mit einer Streckenlänge von 12 bis 14 km um den drittgrößten der “Fünf-Seen“ südwestlich von München. Für eine Tagestour also gerade recht. Und Wandern an einem See ist immer gut. Diese Tour hat aber einige Nachteile. Erstens, man kommt nur an wenigen Stellen direkt an das Wasser. Die Ufer sind zum weit überwiegenden Teil privat zugebaut. Man geht also immer „in zweiter Reihe“ dahin, entlang von nicht sehr schönen Holzzäunen an der Rückseite von Ferienhäusern und anderen Verbauungen. Nur gelegentlich schweift der Blick frei auf die Wasserfläche. Zweitens ist es mit der Gastronomie nicht zum Besten bestellt. Nur einige der insgesamt acht in der Karte eingezeichneten Gasthäuser sind überhaupt geöffnet. Drittens ist der Weg zwar ausgeschildert, aber stellenweise – wohl aus gutem Grund – getrennt für Fußgänger oder Radfahrer, was aber letztere absolut ignorieren. Sie fahren dort wo sie wollen. An der Südseite des Sees fehlt ein Stück des Rundweges gänzlich. Man muss also direkt auf der vielbefahrenen Bundesstraße laufen. Es lohnt sich, diese Tour einmal zu gehen, aber das genügt dann auch.

Am Ostufer des Wörthsees finden sich zahlreiche Bootsstege an denen die Segelboote festliegen. Entlang dieses Ufers stehen vor allem Wochenend- und Ferienhäuser und ein großer Campingplatz. An der Westseite liegen die großen Villen. Der See umfasst etwa 410 ha.

Ein langer Holzsteg führt zur Mausinsel. Da die Insel aber privates Gelände ist, ist der Steg abgesperrt.

An wenigen Stellen führt der Rundweg in Seenähe durch unbebautes, sumpfiges Gelände. Den größten Teil geht man auf regulären Straßen und Wegen.

Neu erstelltes Marienmarterl am Zugang zur Mausinsel. Derartige Kleindenkmäler gibt es vereinzelt, aber gut versteckt.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 08.05.2018