Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Riesenhütte


Riesenhütte

Riesenhütte – die Alpenvereinshütte zeigt sich als Paradies für Kinder und Erwachsene unterm Riesenberg. Nachtrag Frühjahr 2014: die Hütte ist wegen Renovierungsarbeiten bis auf weites geschlossen, voraussichtlich bis 2017

Wanderrouten
Laubenstein
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Chiemgauer Alpen, West; Hochries, Hochtal zwischen Riesenberg und Laubenstein
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Riesenhütte ist ein Alpenvereinshütte der Sektion Oberland & München, sie liegt auf 1346 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist nicht möglich. An Wandermöglichkeiten ist vor allem der Fernwanderweg E4 zu nennen, der von Aschau kommt und zur Hochries weitergeht; die Riesenhütte ist ein Stützpunkt auf dieser Strecke. Weiterhin sind die südöstlich liegenden Wandergebiete um den Laubenstein, Heuraffelkopf und Klausenberg zu nennen. Der namensgebende Riesenberg hat allerdings keine offizielle Wanderroute zu seinem Gipfel. GPS-Koordinaten: N = 47°45´26´´, E = 12°16´06´´.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 8052 2921 oder +49 179 918 9399 (Hüttentelefon); Internet: www.riesenhütte.de
Die Riesenhütte hat ganzjährig geöffnet. Lediglich von Ende Oktober bis Anfang Dezember sind Betriebsferien. Ansonsten gibt es keinen Ruhetag. Die Küche bietet viele Schmankerlmenüs und kulinarische Leckerbissen aus regionalen landwirtschaftlichen Produkten an (Mitglied der Aktion: „so schmecken die Berge“). Die Hütte ist spezialisiert auf die Bedienung von Gruppen und serviert dafür auch Sondermenüs. Übernachtungen sind in Zimmern, vor allem aber in Matratzenlagern möglich.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Die Riesenhütte ist ein zweigeschossiges Gebäude mit Dachausbau; weitgehend holzverkleidet. Sie liegt auf einem Hochtal zwischen Riesenberg und Hochries, hat aber eine lawinengeschützte, südseitige Lage. Vor dem Haus liegen große Terrassen mit umgebenden Spielplätzen für Kinder. Da die jetzigen Pächter noch nicht sehr lange dort sind, bedeutet das einen erfreulichen Wandel an Gebäude und unmittelbarer Umgebung.
Die AV-Hütte ist natürlich nicht almwirtschaftlich genutzt, es gibt aber Jungvieh der in Sichtweite liegenden Riesenalm auf der Weide.
Anmerkungen
Man kann nicht sagen, dass die Hütte eine zentrale Lage hätte. Für viele Wanderer ist der Aufstieg von Frasdorf eine recht lange Strecke. Die durchgehende Fahrstraße lockt zwar viele Biker an, die aber an der Riesenhütte oftmals nicht Halt machen. Auch von der nahen Bergstation der Hochriesbahn ist die Hütte zwar gut erreichbar, dennoch werden wohl wenige Bahnfahrer nach Norden absteigen. So gesehen ist das Wandergebiet ein Tipp für denjenigen, der etwas abseits der viel besuchten Routen gehen will. Aber allein das freundliche und humorvolle Klima auf der Hütte, das die jungen Wirte Monika und Alexander verbreiten, ist ein Grund zu einem Besuch.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018