Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Kranzhornhütte


Kranzhornhütte

Kranzhornhütte – malerisches Almerlebnis unterm Kranzhorn, dem Grenzberg zwischen Bayern und Tirol rechts des Inns

Wanderrouten
Kranzhorn
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Chiemgauer Alpen West; Kranzhorn, Inntal, Erl in Tirol
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Kranzhornhütte ist eine private Berghütte (Schutzhütte), sie liegt auf 1230 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist nicht möglich. An Wandermöglichkeiten gibt es den Aufstieg aus Erl auf zwei Routen: der einfachere Weg geht vom Parkplatz nahe der Strasse zum Erlerberg zur Alm. Etwas anspruchsvoller ist der Südaufstieg direkt aus Erl. Wer von Norden anreist, wird wohl den Weg ab Windshausen benutzen. Ferner gibt es eine Verbindung nach Osten zum Heuberg und den anderen Wandergebieten am Samerberg. GPS-Koordinaten: N = 47°42´04´´, E = 12°11´17´´.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +43 5373 8137 (Hüttentelefon) +43 664 905 3983 (Mobil); Internet: www.kranzhorn.at
Die Kranzhornhütte hat von Anfang Mai bis Anfang November geöffnet; ab September allerdings nur im Tagesbetrieb. Einen Ruhetag gibt es in dieser Zeit nicht. Sie führt das für Gaststättenbetrieb übliche Angebot an Speisen und Getränken, vorwiegend natürlich Tiroler Spezialitäten. Übernachtungen sind möglich, wobei der Schlafsack Pflicht ist; im Notfall kann er an der Hütte käuflich erworben werden.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Das Haupthaus ist ein gemauertes Gebäude, und durch einen Holzanbau nachträglich vergrößert. Das Übernachtungsgebäude einschließlich eines Baby-Wickelraums ist ein separates Gebäude, ebenso wie einige andere Nebengebäude. Für Kinder sind zahlreiche Spielmöglichkeiten vorhanden einschließlich eines Streichelzoos. Die Anlage liegt in einer kleinen, geschützten Mulde am Südhang des Kranzhornes. Von dort hat man sehr gute Fernsicht nach Osten und Süden (Kaisergebirge).
Die Kranzhornhütte hat keine direkte Almnutzung, aber viele Kleintiere (Hasen, Ziegen) tummeln sich im unmittelbaren Hüttenbereich. Ebenso gibt es einen Kräutergarten, der sehr informativ ist.
Anmerkungen
Durch die sehr gut begehbaren Aufstiegswege (ich kenne allerdings nur den Weg von Windshausen aus) ist die Hütte eine empfehlenswerte Adresse für die ganze Familie (einschließlich Kinder und Oma). Die Lage vermittelt das klassische Almerlebnis. Der Aufstieg zum exponierten Gipfel bzw. zur Gipfelkapelle setzt der Wandertour dann die Krone auf. Ein kleines Schild in der Gaststube weist darauf hin, dass man die Gäste per „Du“ anspricht und das auch von ihnen erwartet, das wäre auf einer Alm so üblich.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018