Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Bründlingalm


Bründlingalm

Bründlingalm – altbekannte Einkehrhütte, die ihren Namen von einem großen Bergkessel an der Ostflanke des Hochfelln hat. Die Hütte ist Zentrum eines seit Generationen viel besuchten Wanderparadieses, erschlossen durch eine Seilbahn (Stand: August 2016)

Wanderrouten
Almentour Bründling
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Chiemgauer Alpen, Untergruppe Chiemgauer Berge, ; Ostflanke des Hochfelln, Talorte sind Ruhpolding, Bergen und Siegsdorf.
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Bründlingalm ist eine Jausenalm, sie liegt auf 1176 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist nicht möglich. Adresse: Bründlingalm, 83346 Bergen. Koordinaten: N = 47.768676, E = 12.568581; Geographische Daten: N = 47°46´07.2 ´´, E = 12°34´06.9 ´´; UTM-Daten: Z = 33T, E = 317823, N = 5293453. Wandermäßig ist die Alm über die Hauptstrecke zum Hochfelln zu erreichen, die vor allem aus Ruhpolding über die Steinbergalm kommt. Eine Nebenroute führt über Kohlstatt und die Gleichenbergalm in dieses Gebiet. Weitaus wichtiger dürfte aber die Seilbahn aus Bergen sein, die in der Nähe ihre Mittelstation hat. Von dort sind es nur etwa 15- 20 Minuten bergauf zur Hütte.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 8662 8231 (Hütte); eMail : conny.schramm@gmx.net; Internet: www.bruendling.de
Die Bründlingalm hat ganzjährig geöffnet, mit Ausnahme der Revisionszeiten oder sonstigen Ruhezeiten der Bergbahn. Einen Ruhetag gibt es ansonsten nicht. Im Verpflegungsangebot sind neben den almtypischen Speisen und Getränken auch Schweinebraten, Gulasch, Leberkäse und vieles mehr, natürlich auch der Kaiserschmarrn. Zu trinken gibt es die üblichen Getränke, selbstverständlich auch – wie es sich für eine Alm gehört – Milch und Buttermilch. Getränke holt man sich selbst ab, das Essen wird bestellt und an die nummerierten Tische gebracht. Möglichkeiten zur Übernachtung bestehen nicht.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Die Bründlingalm ist ein älteres, zweigeschossiges Gebäude in gutem Renovierungszustand. Es ist gemauert, mit einem Holzteil im Obergeschoß, der First liegt in West/Ost-Richtung. An der West- und Nordseite stehen einige Anbauten, die als Lager und als Sanitärräume genutzt sind. Der Eingang führt von der östlichen Giebelseite in einen Zwischenbereich mit der Theke und der Essensbestellung. Nach links geht es in eine urige Gaststube, nach rechts in die Küche. Bei Bedarf gibt es eine zusätzliche Getränkeausgabe im Freien. An der Ost-, Süd- und Westseite ist eine große Freifläche, genutzt als Biergarten. Die Hütte liegt direkt am Versorgungsweg, der nach oben aber recht bald zu einem Wanderweg wird. Fernsicht besteht nach Osten in die östlichen Chiemgauer Alpen, u.a. über Ruhpolding hinweg zum Rauschberg.
Die Bründlingalm ist ausschließlich gastronomisch genutzt.
Anmerkungen
Die Bründlingalm war schon immer ein beliebtes Ausflugsziel, sicher auch schon vor dem Bau der Seilbahn zum Hochfelln. Zu Zeiten des Baus diente sie als Materiallager und als Unterkunft für die Arbeiter. Den damaligen guten Ruf hat sie sich bis heute erhalten, auch wenn sie jetzt nicht mehr allein ist. Ich hatte schon zum zweiten Male den Eindruck, dass sie nach wie vor die führende Adresse ist, auch wenn ihr der Öder-Kaser und der Bachschmied-Kaser hinsichtlich der Bewirtung nicht nachstehen. Die Besucherströme sind aber so groß, dass alle drei – und auch noch die etwas weiter benachbarten Hütten – ihr Auskommen haben.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018