Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Riederalm


Riederalm

Riederalm – gastronomisch gesehen ist die Riederalm die kleine Schwester der Ottenalm. Sie ist eben kein Gasthof, sondern eine Jausenalm, bei der die Tiere Vorrang haben. Sie ist die Gelegenheit zu einem ersten Boxenstopp für „aufsteigende Kinderwagenpiloten“ (Stand: Juni 2016)

Wanderrouten
Harauer Spitze
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Chiemgauer Alpen, Untergruppe südliche Chiemgauer Berge;; nördlich der Harauer Spitze, etwas unterhalb der Ottenalm.
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Riederalm ist eine Jausenalm, sie liegt auf 832 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt auf der Schotterstraße ist im Sommer möglich. Adresse: Alm 28, A-6344 Walchsee. Koordinaten: N = 47.665345, E = 12.342633; Geographische Daten: N = 47°39´55.2´´, E = 12°20´33.5´´; UTM-Daten: Z = 33T, E = 300500, N = 5282527. An Wanderstrecken gibt es zwei Möglichkeiten: entweder die Fahrstraße weiter bergauf zur Ottenalm mit den dort dann folgenden weiteren Strecken, oder den Aufstieg nach Norden zwischen Lochner Horn und Rescharkopf hindurch bis zum Breitenstein und den anderen Zielen.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +43 5374 5933 oder +43 676 841 640 216 (Mobil). Eine eigene Internetseite hat die Alm nicht. Näheres kann man aber auch über die Seite von „Almenrausch“ erfahren.; Internet: www.almenrausch.at/touren/suchergebnisse/tour/jausenstation-riederalm-von-walchseewinkl2380.html
Die Riederalm hat in der Sommersaison von Anfang Mai bis Ende Oktober und in der Wintersaison von Dezember bis März geöffnet (unabhängig von der Schneelage). Den Sommer über ist der Donnerstag ein Ruhetag, im Winter ist durchgehend geöffnet. An Verpflegung sind die üblichen Jausenbrotzeiten angeboten, ergänzt durch einige kleinere Gerichte, sowie Kaffee und Kuchen. Dazu gibt es die ebenfalls üblichen Getränke; alles zusammen zu günstigen Preisen. Übernachtungen sind nicht möglich.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Die Riederalm ist ein eingeschossiges gemauertes Gebäude mit einem hölzernen Dachaufsatz. Da dieser einen sehr hohen Kniestock hat, ist er wohnlich nutzbar. Einige Nebengebäude stehen im hinteren Hofbereich, dem landwirtschaftlich genutzten Teil. Die Giebelfront des Hauses mit dem mittigen Eingang zeigt nach Westen. Durch das stark überstehende Dach sind sowohl die Giebelseite, als auch die beiden Traufseiten gut geschützt. Auf der gepflasterten Terrasse vor dem Eingang stehen massive Holztische und –bänke, weitere Biertischgarnituren sind an der Südseite aufgestellt. Der große Gartenbereich zur Straße ist sehr gepflegt. Auch für Kinder gibt es einiges zu sehen und erleben, u.a. drei kleine Zicklein, die mit offensichtlichem Spaß über ein Holzgerüst klettern.
Die Riederalm hält den Sommer über Kühe und Jungtiere auf ihren Flächen. Die täglich anfallende Milch wird ins Tal gebracht.
Anmerkungen
Wer von Winkl kommend nach Osten auf der Schotterstraße aufsteigt, trifft als erstes auf die Riederalm. Mancher wird der Meinung sein, bereits eine Pause verdient zu haben, bevor es weitergeht. Das gilt für Wanderungen im Sommer genauso gut wie im Winter, wenn eine Schlittenfahrt angesagt ist. Vielleicht beschließt er sogar, nach der Stärkung wieder umzukehren. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Entfernung aus dem Tal der Leistungsgrenze so mancher Person entspricht. Dafür bietet die insgesamt einfache, aber umso liebenswertere Riederalm ein lohnendes Ziel mit einem echten Bergerlebnis. Nicht alle stellen ihre körperliche Leistung so in den Vordergrund, dass sie glauben, an dieser Alm vorbeigehen zu müssen.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018