Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Haraualm


Haraualm

Haraualm – kleine, malerische Jausenalm unter der Harauer Spitze. Sie wird von der Almerin Christine sehr liebevoll im Detail gestaltet und gepflegt. Es gibt – wie sich das in den Bergen gehört – zu den Brotzeiten natürlich auch einen Schnaps (Stand: Juni 2016)

Wanderrouten
Harauer Spitze
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Chiemgauer Alpen, südliche Chiemgauer Berge, Kaiserwinkel;; nordöstlich des Walchsees an der Südostflanke der Harauer Spitze.
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Haraualm ist eine ganzjährig geöffnete Jausenstation, sie liegt auf 1008 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist nicht möglich. Adresse: Oberwinkl 53, A-6344 Schwaigs/Tirol. Koordinaten: N = 47.664091, E = 12.355210; Geographische Daten: N = 47°39´50.7´´, E = 12°21´18.8´´; UTM-Daten: Z = 33T, E = 301440, N = 5282355. Wandertechnisch liegt die Alm an einem Süd/Nord-Aufstieg. Von Hallbruck führt eine Route (Versorgungsweg) zur Alm, auf der auch Mountainbiker eine ideale Strecke vorfinden. Weiter geht es dann auf einem Steig über den Haraualmsattel entweder zur Harauer Spitze oder als steiler Abstieg zur Ottenalm. Von diesem Sattel führt ein unmarkierter Steig nach Osten über den Riedlberg zum „Großglocknerblick“.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +43 5374 5396 (Hütte); eine eigene Internetseite ist nicht bekannt, näheres ist aber auch z.B. über „Höhenrausch“ zu erfahren.; Internet: www.hoehenrausch.de/huetten/haraualm/index.php
Die Haraualm hat ganzjährig geöffnet mit einem Ruhetag am Montag und Dienstag; von November bis April ist zusätzlich auch am Mittwoch geschlossen. Für die Wanderer gibt es die typische Jausenverpflegung, also vor allem Brotzeiten mit Käse, Speck und Wurst. An warmen Speisen sind nur Würstchen zu haben. Weiterhin gibt es natürlich Kaffee und selbst gebackenen Kuchen. Dazu kommen vielerlei Geränke, nicht zu vergessen diverse Schnäpse. Die Portionen sind riesig, die Preise günstig. Möglichkeiten zur Übernachtung bestehen nicht.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Die Almhütte ist langgezogenes, eingeschossiges, gemauertes Gebäude mit einem Dachaufsatz aus Holz in gutem Renovierungszustand. Sämtliche Gebäudeteile, also Wohnbereich, Melkanlage, Stall und diverse Lager befinden sich unter einem First. Die Giebelfront mit dem Wohnteil zeigt nach Osten, dort befindet sich auch der Eingang in die Hütte. Direkt am Haus und auf dem kleinen Vorplatz stehen Tische und Bänke für die Besucher. Auch für die Kinder gibt es Möglichkeiten zur Unterhaltung. Das Gebäude steht in einer kleinen Mulde am mittelsteilen Südhang der Harauer Spitze, umgeben von den Weideflächen. Fernsicht besteht nach Süden in Richtung Kaisergebirge (bei guter Fernsicht und einem etwas höheren Aussichtpunkt auch noch weiter) und zum Unternberghorn.
Auf der Alm stehen Kühe und Jungrinder. Es wird auf der Alm gemolken und die Milch täglich ins Tal gebracht.
Anmerkungen
Es ist eine Alm – in Tirol durchaus nicht unüblich – welche auch die Milchkühe den Sommer über auf der Alm hält. Dadurch, dass täglich gemolken werden muss, spielt sich ein großer Teil des bäuerlichen Lebens in dieser Zeit auf der Alm ab. Die Familie ist also mit ihrer eigenen Arbeit zur Versorgung der Tiere besonders eingespannt; das hat natürlich Vorrang gegenüber der Bewirtung der Gäste. Wenn trotzdem noch Zeit bleibt, vorbeikommende Wanderer mit Essen und Trinken zu versorgen, ist das umso erfreulicher. Es ist ein wertvoller Dienst zugunsten der betreffenden Ferienregion, von dem sie selbst wohl am wenigsten spürt. Was wäre der Kaiserwinkl ohne seine Jausenalmen, auf denen man bei einer kürzeren oder längeren Wanderstrecke einkehren kann. Dafür sind wir alle sehr dankbar. Diese Zusammenhänge spürt man auf der Haraualm ganz besonders. Kurzum, es ist eine willkommene, liebenswerte Almhütte, zu der man gerne wieder kommt. Wenn trotzdem jemand unzufrieden weggeht, dann hat er die Situation nicht verstanden.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018