Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Schwarzrieshütte


Schwarzrieshütte

Schwarzrieshütte – die Tiroler „Schutzhütte“ im Trockenbachtal westlich des Spitzsteins. Sie versorgt ganzjährig die Wanderer mit Verpflegung und Unterkunft in einem sehr wanderträchtigen Gebiet im Grenzbereich zwischen Bayern und Tirol (Stand: Nov 2015; Nachtrag Mai 2016: Neue Pächter bewirtschaften jetzt die Hütte, dadurch haben sich auch Telefonnummer, Internetadresse und die Ruhetage geändert, siehe unten)

Wanderrouten
Euzenauer Runde, Pastaukopf
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Chiemgauer Alpen, Untergruppe Hochriesgebiet; die Hütte liegt in Tirol im Bergdreieck von Heuberg, Kranzhorn und Spitzstein im Trockenbachtal. Talort ist Erl/Tirol.
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Schwarzrieshütte ist eine Jausenalm mit dem Status einer Schutzhütte, sie liegt auf 976 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist nicht möglich. Adresse: Alm 27, A-6343 Erl in Tirol. Koordinaten: N = 47.721821, E = 12.234428; Geographische Daten: N = 47°43´18.6´´, E = 12°14´03.9´´; UTM-Daten: Z = 33T, E = 292602, N = 5289087. Wandertechnisch bildet das Haus eine Kreuzung. Hauptachse ist die Verbindung durch das Trockenbachtal, das in dem langen Tiroler Korridor weit nach Nordosten führt, ehe es dort Anschluss an andere Wandergebiete gibt, letztlich zur Hochries und zu den anderen Bergen (Predigtstuhl, Laubenstein, Klausenberg). Hinzu kommt eine Wanderstrecke nach Südosten hinauf zum Spitzstein und den dortigen Hütten (Altkaseralm, Spitzsteinhaus, Goglalm). Wichtigste Verbindungen sind mit Sicherheit aber die Routen die aus dem Gebiet um den Samerberg kommen.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: 0720 512 419 (Hütte). Achtung: mit dem Telefon gibt es immer wieder technische Probleme; die genannte Nummer (ohne Länderkennung!) sollte aber funktionieren.; Internet: www.schwarzries.at
Die Schwarzrieshütte hat ganzjährig geöffnet mit Ruhetagen am Montag und Dienstag, außer an Feiertagen. Die täglichen Öffnungszeiten gehen von 10:00 – 19:00 Uhr (im Winter bis 21:00 Uhr), am Sonntag ist etwas früher Schluss. Das Angebot an Speisen und Getränken ist sehr umfassend, es geht von wechselnden Hauptgerichten (z.B. Hirschgulasch) über Brotzeiten bis zu Desserts und Kuchen. Auch die Getränkekarte ist sehr lang und enthält einige besondere Angebote. Grundprinzip der Versorgung ist die Nachhaltigkeit, deshalb kommt das meiste aus Betrieben der näheren Umgebung und wird stets frisch zubereitet. Übernachtungen sind möglich; die Hütte hat insgesamt 16 Plätze im Lager und Zimmerlager (+ 2 Kinderbetten).
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Die Schwarzrieshütte ist ein eingeschossiges, gemauertes Gebäude mit hohem Kniestock und deshalb voll nutzbarem Dach (für Übernachtungslager). Es ist relativ schmal, aber sehr lang und steht mit dem Giebel nach Süden ausgerichtet am mittelsteilen Südhang, nördlich des Tales. Der Eingang befindet sich an der Südseite, den ein Balkon und ein breites Überdach schützen. Dort, wie auch an der westlichen Traufseite stehen viele Biertische zur Bewirtung der Gäste. Im Innenbereich kommt man direkt in eine der Gaststuben, die Theke ist etwas zurückgesetzt. Die Inneneinrichtung, wie auch insbesondere die Außenfront des Hauses sind in sehr gutem Renovierungszustand. Aufgrund der Hanglage besteht ein guter Fernblick zu weiteren Almhütten im Tal und auch zum gegenüber liegenden Spitzstein. An der Hütte gibt es Ladestationen für e-Bikes.
Die Schwarzrieshütte ist ausschließlich gastronomisch genutzt.
Anmerkungen
Die Schwarzrieshütte ist das einzige Haus in dem langen Trockenbachtal, das Verpflegung und Unterkunft für Wanderer anbietet. Es ist ein sehr beliebtes Wandergebiet zwischen Kranzhorn, Heuberg und Spitzstein, wobei die einfacheren und kürzeren Zuwege von bayerischer Seite kommen. Einziger vergleichbarer Nachbar ist die Wagneralm, die hat aber keine Übernachtungen. Das alles hat bestimmt zu der großen Bekanntheit der Schwarzrieshütte geführt, derer sie sich erfreut und die für regen Besuch garantiert. Das Haus ist schön, die Umgebung auch. Das bedeutet aber auch, dass man an typischen Wandertagen möglicherweise eine Weile warten muss, bis man seine Bestellung abgeben kann und das Gewünschte bekommt.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018