Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Bäckeralm (Schleching)


Bäckeralm (Schleching)

Bäckeralm (Schleching) – wunderschön liegende Alm nahe der Wallfahrtskirche Streichen, aber davon durch einen tiefen Graben dennoch deutlich getrennt. Der Hinweis auf Schleching ist wichtig, da es andernorts auch noch „Bäckeralmen“ gibt (Stand: Aug 2015)

Wanderrouten
Kroatensteig
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Chiemgauer Alpen, Untergruppe Chiemgauer Berge;; östlich von Klobenstein (Schleching/Ettenhausen).
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Bäckeralm ist eine Einkehralm, sie liegt auf 735 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist nicht möglich. An Wanderwegen ist zunächst der Aufstieg aus Klobenstein auf der Versorgungsstraße zu nennen, der etwa 30 Minuten dauert. Ansonsten ist ein Zugang direkt ab der Kirche Streichen möglich, der aber den Abstieg in ein steiles Tal und einen kurzen Wiederaufstieg bedeutet. Die dritte Möglichkeit ist eine Strecke aus Norden, die vom Wanderparkplatz Streichen kommend zunächst höhengleich ein Stück dahin geht, eine ein kleiner Abstieg durch den Wald dazu kommt. Koordinaten: N = 47.698341, E = 12.404390; Geographische Daten: N = 47°41´54.2´´, E = 12°24´15.8´´; UTM-Daten: Z = 33T, E = 305259, N = 5286037.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +43 664 786 7954 (Alm), eine eigene Internetseite ist nicht bekannt. Über die Webseite von Schleching sind aber weitere Informationen möglich.; Internet:
Die Bäckeralm hat von Anfang Mai bis Ende Oktober geöffnet; Ruhetag ist der Dienstag. An Verpflegung sind – wie auf vielen anderen Almen auch – vor allem Brotzeiten angeboten, dazu vielerlei Getränke, sowie Kaffee und Kuchen. Natürlich gibt es auch einige Schnäpse, wenn es gerade einen Grund gibt, einen solchen zu trinken. Möglichkeiten zur Übernachtung bestehen nicht.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Das Gebäude der Bäckeralm ist ein gemauerter und weiß verputzter Bau mit ausgebautem Dach. An den Wohnbereich schließen sich unter einem First die Ställe und Scheunen an. Der Eingang befindet sich an der nach Westen gerichteten Giebelseite, die durch ein ungewöhnlich breites Vordach fast den Charakter einer Terrasse hat, ebenso der darüber liegende Balkon. Der Zugang zum Eingangsbereich geht über die beiden Traufseiten des Gebäudes. Durch die etwas erhöhte Lage des mit Tischen und Bänken möblierten Eingangsbereiches hat man eine herrliche Fernsicht nach Westen in die dortigen Berge, namentlich Rudersburg, Geigelstein und andere.
Auf der Bäckeralm stehen Jungtiere.
Anmerkungen
Eine Höhe von 735 m ist für eine „Alm“ eigentlich zu niedrig. Dennoch hat die Bäckeralm alle Merkmale, die zu einer Alm gehören: keine öffentliche Zufahrt, man muss also dorthin wandern, Bestossung mit Tieren und die Almverpflegung durch ein freundliches Almerpaar. Versehentlich kommt man nicht zur Bäckeralm, dazu ist die Lage zu getrennt von anderen Wanderzielen. So gesehen, könnte man sie als Geheimtipp ansehen. Wem der Trubel auf der Streichenkapelle zu viel wird und wer zusätzlich gerne ein paar Meter auf einem Steig (sogar mit Seilsicherung) durch den Wald gehen möchte, dem kann man einen Besuch auf der Bäckeralm wärmstens empfehlen. Dazu kommen natürlich auch diejenigen, die sie auf den anderen beschrieben Wegen ganz gezielt ansteuern.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018