Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Rachlalm


Rachlalm

Rachlalm – die stolze, selbstbewusste Almhütte überblickt das große Gebiet der freien Flächen der Holzbühlalm über dem Waldgürtel des Einöder Bergs, südlich von Rottau, westlich von Grassau (Stand: Jun 2015)

Wanderrouten
Almentour Rottau
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Chiemgauer Alpen, Untergruppe Chiemgauer Berge, westlich der Tiroler Ache;; Hochplattengebiet Nord (Großstaffn); Talorte sind Rottau und Grassau.
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Rachlalm ist eine Jausenalm (Einkehralm), sie liegt auf 926 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist nicht möglich. Der einfachste Zugang ist die Querverbindung von der Bergbahn aus Niedernfels; ab der Bergstation sind es nur wenige Minuten über den ehemaligen Skihang, der heute nur noch als Startrampe für Gleitschirmflieger dient. Ein weiterer Aufstieg beginnt in Grassau und führt über die Zeppelinhöhe und den Torkopf. Ansonsten ist die Alm in das dichte Wegenetz nördlich der Hochplatte bzw. des Friedenraths eingebunden. Koordinaten: N = 47.770183, E = 12.421625; Geographische Daten: N = 47°46´12.7´´, E = 12°25´17.9´´; UTM-Daten: Z = 33T, E = 306818, N = 5293977.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 8641 1520 (Hof im Tal; weitere Informationen sind über die Webseite von Grassau möglich); Internet: www.grassau.de/de/rachlalm
Die Rachlalm ist von Anfang Juni bis Ende September geöffnet; am Dienstag ist ein Ruhetag. Im Angebot an Speisen stehen Brotzeiten in verschiedener Zusammensetzung von Speck, Käse und Würsten. Dazu gibt es allerlei Getränke, einschließlich Kaffee und selbst gebackenem Kuchen zu günstigen Preisen. Möglichkeiten zur Übernachtung bestehen nicht
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Das Hauptgebäude der Rachlalm ist ein zweigeschossiger Bau, dessen unterer Teil gemauert ist. Der Aufsatz ist aus Holz, entstanden durch einen sehr hohen Kniestock. Dadurch ist ein weiterer Dachausbau über dem Wohnteil nicht mehr möglich gewesen, über dem Wirtschaftsteil bringt er aber zusätzlichen Lagerraum für Futter. Wohnteil und Wirtschaftsteil sind unter einem First, dessen Giebel in Ost-West-Richtung angeordnet ist. Der Eingang zum Wohnteil befindet sich im Osten über einer kleinen Veranda, die auf einem Mauerwerk steht. Auf dieser Veranda mit Blick in den weiteren Talkessel stehen zwei Tische mit Bänken für Gäste; weitere Sitzmöglichkeiten befinden sich auf der südlichen Traufseite unter dem teilweise stärker überstehenden Dach und in dem anschließenden Hofraum. Einige Nebengebäude stehen in der näheren Umgebung des Haupthauses. Die Anlage liegt fast im Talbereich des ehemaligen Skihanges an der Ostseite des Berges
Auf den Weideflächen rund um die Alm tummeln sich vor allem Jungrinder.
Anmerkungen
Der Alm merkt man deutlich einen Stolz an, der sich wohl aber auf die frühere Bedeutung des Hauses gründet, als zum Sommertourismus auch die Skifahrer im nahen Skigebiet dazu kamen. Letzteres ist vorbei. Umso wichtiger ist es, den Wandertourismus zu stärken. Dabei hatte ich den Eindruck, dass die Hinweise auf diese Alm im Gelände besser sein könnten. Natürlich hat man in unmittelbarer Nähe den bekannten Berggasthof Staffnalm und die quirlige Hefteralm als Konkurrenz. Angesicht der vielen Wandermöglichkeiten rund um die Hochplatte/Kampenwand und angesichts der sonstigen Aktivitäten in dem gesamten Tal zwischen Chiemsee und Reit im Winkl könnte man die Rachlalm durchaus besser bekannt machen als sie es ist. Gesprächen mit anderen Wanderern habe ich entnommen, dass die Rachlalm nicht allzu vielen ein Begriff war.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018