Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Sonnenalm


Sonnenalm

Sonnenalm – der riesige Berggasthof auf der Kampenwand nahe der Bergbahn hat seinen Namen nicht zu unrecht: er liegt in sonniger Lage und vermittelt seinen Besuchern sonnige Eindrücke

Wanderrouten
Kampenwand
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Chiemgauer Alpen, Chiemsee ; Kampenwand, Aschau
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Sonnenalm ist ein privater Berggasthof mit Übernachtung, sie liegt auf 1465 m Höhe, keine öffentliche Zufahrt möglich. Die Alm liegt aber im unmittelbaren Nahbereich der Kampenwandbahn (drei Minuten von der Bergstation entfernt). Außerdem sind Zugänge von der Schlechtenbergalm/Gorialm (aus Norden) bzw. drei Routen aus dem Schlechinger Forst (von Süden kommend) möglich. GPS-Koordinaten: N = 47°45´11´´, E = 12°21´13´´.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 8052 4411 (Hüttentelefon); Internet: www.kampenwand.de
Die Sonnenalm hat ganzjährig geöffnet, lediglich zu den Revisionszeiten der Bergbahn ist sie geschlossen. Die täglichen Öffnungszeiten gehen von 9:00 bis 17:00 Uhr; sie sind eng an die Betriebszeiten der Bergbahn gekoppelt. Als leistungsfähiger Berggasthof bietet sie eine sehr breite Palette an Speisen und Getränken, ergänzt durch eine Tageskarte mit besondern Schmankerln. Die Bewirtung erfolgt durch eine sehr leistungsfähige Küche und ebensolches, freundliches Personal. Die Alm bietet Übernachtungsmöglichkeiten für über 60 Personen in Zwei- und Mehrbettzimmern.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Die Sonnenalm ist seit dem Frühjahr 2013 völlig neu renoviert. Die großen Gasträume mit annähernd 300 Plätzen sind neu möbliert und auch alle anderen Einrichtungen sind neu. Beherrschendes Material ist helles, massives Holz. Auf der großen, westseitigen Terrasse findet eine weitere große Zahl an Gästen Platz. Das Gebäude hat einen modernen Stil und auch einige almtypische Elemente im Bau und in der Ausstattung. Wäre da nicht die Höhe, die unmittelbare Umgebung und die herrliche Fernsicht, man würde nicht glauben, auf einer Alm zu sein. Sie liegt am Fuße des großen Felsstockes der Kampenhöhe, dem westlichen Teil des Gasamtmassivs, auf einem kleinen Sattel. Zur Bergstation der Bergbahn sind es nur drei Minuten.
Die Sonnenalm ist ausschließlich gastronomisch genutzt.
Anmerkungen
Die Sonnenalm ist mit anderen Almen nicht vergleichbar, schon gar nicht mit der nahen Möslarnalm. Sie ist ein Produkt der Bergbahn und mit diesem eng verbunden. Sie ist in der Lage, die vielen Menschen, die mit der Bahn nach oben kommen, gastronomisch zu versorgen. Das ist ein wichtiger Auftrag, den sie auch erfüllt. Dazu gehört auch ein besonderer, ergänzender Service wie geführte Kurzwanderungen, Testung von neuen Wanderstiefeln u.a. mehr. Ich hatte mich schon gewundert, warum so viele „blasse Urlauber“ auf dem Weg zur Steinlingalm und zurück neue Wanderstiefel trugen. Beide – die Touristenalm und die traditionellen Jausenalmen – haben ihre Berechtigung und in dem riesigen Wandergebiet auch ihr Auskommen. Mir scheint, am Beispiel Kampenwand wird das recht gut demonstriert.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018