Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Gorialm


Gorialm

Gorialm – am Nordhang der Kampenwand gelegene, vergleichbare Nachbarin zur Schlechtenbergalm im neuen Kleid

Wanderrouten
Gedererwand, Kampenwand
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Chiemgauer Alpen, Kampenwandgebiet Nord,; Aschau
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Gorialm ist eine Jausenalm, sie liegt auf 1240 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist nicht möglich. Es führt der Fahrweg zur Steinlingalm direkt vorbei (wichtig für Biker). Ansonsten sind die Strecken zur Talstation der Bergbahn (über die Skipiste) oder in Richtung Maisalm zu nennen. Ferner gibt es eine Querverbindung direkt zur Möslarnalm in der Nähe der Bergstation der Kampenwandbahn.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 8052 2183 (Hüttentelefon) oder +49 170 193 4395 (Mobil); Internet: www.gorialm.de
Die Gorialm ist ganzjährig geöffnet und zwar von Anfang Mai bis Ende Oktober täglich ohne Ruhetag. In der übrigen Zeit ist sie an Wochenenden und Feiertagen bei schönem Wetter ebenfalls geöffnet. Die täglichen Öffnungszeiten gehen ab 10:00 Uhr bis etwa 21:30 Uhr. Es gibt die üblichen Speisen und Getränke vom Kaiserschmarrn über Schnitzel, Gulasch und diverse Suppentöpfe (Achtung Kinder: es gibt auch Spaghetti). Zum Nachmittagskaffee stehen etliche Kuchen und Apfelstrudel im Angebot. Möglichkeiten zur Übernachtung gibt es nicht.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Die Gorialm ist eine relativ neu renoviertes, aus Stein gebautes Gebäude auf einer kleinen Bergnase in Nachbarschaft zur Schlechtenbergalm; beide liegen an dem großen Nordhang unterhalb der Kante an der Steinlingalm. Der Eingang befindet sich an der östlichen Giebelseite. Sitzmöglichkeiten auf den Terrassen gibt es an drei Seiten des Hauses. Der Stall ist direkt an den Wohnteil angebaut. Es ist ein guter Fernblick zur Kampenwand, zum nordöstlich gelegenen Sulten und auch ins Tal möglich.
Die Gorialm hält Milchkühe und Jungvieh auf ihren Weiden.
Anmerkungen
Gorialm und Schlechtenbergalm liegen in unmittelbarer Nachbarschaft und haben das gleiche Gastronomieangebot. Da das Wandergebiet aber derart groß, bekannt und gut frequentiert ist, dürften beide ihr Auskommen haben. Aufgefallen sind mir relativ viele Mountainbiker, die auf der Gorialm einkehren und dort auch eine Ladestation für die E-Bikes vorfinden. Noch öfter – habe ich mir sagen lassen – würden diese aber im etwas weiter unten liegenden Liftstüberl einkehren und dann mit großem Tempo die Fahrstraße ins Tal brettern.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018