Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Schlechtenberg Alm


Schlechtenberg Alm

Schlechtenberg Alm – wer von der Kampenwand über den Sultensattel auf dem Versorgungsweg in Richtung Aschau wandert, kann die Alm nicht verfehlen. Schon von weitem kann man erkennen, dass es Brotzeiten und Getränke gibt (Stand: Mai 2017)

Wanderrouten
Gedererwand, Sulten
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Chiemgauer Alpen, Kampenwandgebiet Nord; Talort ist Aschau
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Schlechtenberg Alm ist eine Jausenalm, sie liegt auf 1264 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist nicht möglich. Adresse (unpräzise): Hub 2, D-83229 Aschau. Koordinaten: N = 47.759104, E = 12.354820; Geographische Daten: N = 47°45´32.8´´, E = 12°21´17.4´´; UTM-Daten: Z = 33T, E = 301771, N = 5292915; Gauß-Krüger: R-E = 4526707.877, H-N = 5291261.704. An Wanderrouten ist das dichte Wegenetz nördlich der Kampenwand zu nennen. Haupttrasse ist sicher der Versorgungsweg aus dem Tal (wichtig für Biker), der um die Alm herum weiter bergauf führt. Zusätzlich gibt es eine Verbindung zur Möslarnalm bzw. zur Bergstation der Kampenwandbahn. Ab der Alm führt auch ein Steig quer zum Hang, letztlich ins Tal zum Großparkplatz Aigen.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 151 1410 1695 (Hüttentelefon); eMail: ingridscheck@t-online.de ; Internet: www.schlechtenbergalm.de
Die Schlechtenberg Alm ist von Mai bis Ende Oktober geöffnet (hängt ein bisschen vom Wetter ab); einen Ruhetag gibt es in dieser Zeit nicht. Sie führt ein breites Angebot an almtypischen Speisen, darunter einige Suppen, Würstchen, Süßspeisen (Apfelstrudel, Germködel) und etliche Brotzeiten. Dazu kommen vielerlei Getränke, darunter auch Biomilch von der Alm. Die Bedienung ist freundlich, die Küche leistungsfähig. Übernachtungen auf der Alm sind nicht möglich.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Die Schlechtenbergalm besteht aus zwei gemauerten Gebäuden in sehr gutem Zustand (Hauptgebäude, Wirtschaftsgebäude) mit diversen Anbauten. Direkt am Haupthaus sind mehrstufige Terrassen in Ostrichtung angelegt mit Biergartenbestuhlung. Die Alm liegt am Nordhang der Kampenwand an einer kleinen Stufe des Geländes. Ein Blick ins Tal, u.a. zum Chiemsee und ins übrige Alpenvorland und zur Kampenwand ist möglich. Bei sehr guten Sichtverhältnissen kann man sogar den Bayerischen Wald sehen, das kommt aber nur selten vor.
Die Alm ist regulär genutzt mit der Haltung von Milchkühen und Jungvieh, sowie der Gewinnung und Verarbeitung der Milch vor Ort.
Anmerkungen
Die Nähe zur Kampenwand mit der Seilbahn sorgt in dem Gebiet an der Nordseite des bekannten Berges stets für starken Besucherstrom. Gleichwohl muss sie sich diesen aber mit ihren unmittelbaren Nachbarn, der Gorialm, der Steinbergalm und dem Liftstüberl teilen. Ich habe diese Gegend schon mehrmals durchwandert und bin mir sicher, dass alle ihr Auskommen haben. Der Vorteil der Schlechtenberg Alm ist es, gleich die erste Hütte zu sein, die man auf den Weg bergab antrifft. Folglich werden die hungrigen und durstigen Kinder bestimmt dafür sorgen, dass die Eltern nicht vorbeigehen; bereuen werden sie die Einkehr bestimmt nicht.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018