Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Kolbensattelhütte


Kolbensattelhütte

Kolbensattelhütte – die Seilbahn bringt die Wanderer in die Startposition in den westlichen Oberammergauer Bergen. Achtung! Nachdem die Hütte 2012 umgebaut wurde, ist sie jetzt noch attraktiver (Sommer 2015)

Wanderrouten
Teufelsstättkopf
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Ammergauer Alpen; Oberammergau West
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Kolbensattelhütte ist ein privater Berggasthof., sie liegt auf 1276 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist nicht möglich. Die Seilbahn (Sessellift, Kolbensesselbahn von Oberammergau) führt aber direkt zur Hütte. Der wichtigste Wanderweg ist wohl der einfache Kofelsteig, der in westlicher Richtung zum Pürschlinghaus und zum Teufelstättkopf geht. Daneben gibt es zwei weitere Aufstiege zu dem etwa 5 km langen Gratweg, der vom Pürschlinghaus nach Osten bis zum Kofel führt. Von der Hütte aus gibt es natürlich die Route, die über die Kolbenalm ins Tal führt. GPS-Koordinaten: N = 47°35´30´´, E = 11°02´43´´.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 8822 1222 (Hüttentelefon). Die alte Internetseite ist noch aktiv, die neue gibt aber die die aktuellen Informationen; Internet: www.kolbensattel.de/kolbensattelhuette
Die Kolbensattelhütte hat jetzt eine neue Leitung. Die Gastronomie wird weitergeführt, wie es bei solchen Hütten üblich ist. Das Angebot an Speisen und Getränken ist sehr gut und lohnt die Einkehr auf alle Fälle. Übernachtungsmöglichkeiten bestehen nicht.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Die Kolbensattelhütte ist eine eingeschossige Holzhütte mit flachem, weit überstehendem Dach. Dadurch gibt es eine große, geschützte Veranda an der Süd- und Ostseite. In Verlängerung der Südveranda besteht eine große Freifläche, die bestuhlt ist und folglich auch gastronomisch genutzt werden kann. An der Hinterseite des Gebäudes schließen die Liftanlagen an. Der Standort ist ein freie, leicht nach Südost geneigte Fläche, die im Winter als Ausstiegszone aus dem Skilift genutzt werden kann.
Die Kolbensattelhütte ist als Sommer- und Winterhütte ausschließlich gastronomisch genutzt.
Anmerkungen
Als Ganzjahreshütte mit dem ganzjährig laufenden Lift (Ausnahme: Revisionszeiten) hat die Kolbensattelhütte natürlich zentrale Bedeutung für die Wanderer und Skifahrer. Sie eignet sich als Startpunkt für leichte Wanderungen, ev. mit Kindern. Sie ist aber auch der Anfangspunkt für durchaus anspruchsvollere Touren in die nahen, etwas schrofferen Berge.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 20.10.2018