Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Neureuth-Haus


Neureuth-Haus

Neureuth-Haus – Das Ziel für den kurzen Ausflug in den Tegernseer Bergen, aber auch Station für längere Wanderungen zwischen Tegernsee und Schliersee

Wanderrouten
Ostiner Berg , Gindelalmschneid
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Bayerische Voralpen, Tegernseer Berge; Ostiner Berg, Tegernsee/Neureuth
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Privater Berggasthof, liegt auf 1262 m Höhe, Keine öffentliche Zufahrt möglich. Die Hauptwanderrouten (insgesamt drei relativ steile Routen) führen von Süden vom Ortsteil Neureuth zum Berggasthof; eine davon dient im Winter als Rodelbahn. Ansonsten ist das Haus aus Osten (von der Gindelalm kommend) oder auch auf den Nordrouten aus Gmund bzw. Ostin erreichbar. GPS-Koordinaten: N = 47°43´44´´, E =11°46´20´´.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 8022 4408 (Hütte); eine eigene Internetseite ist nicht bekannt.; Internet:
Der Berggasthof ist ganzjährig geöffnet; lediglich im Dezember sind Betriebsferien. Am Montag ist Ruhetag, außer an Feiertagen. Es gibt ein sehr breites Angebot an Speisen und Getränken, berühmt sind vor allem Kaffee und Kuchen. Übernachtungen sind nicht möglich.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Schönes, zweigeschossiges Gebäude in gepflegtem Zustand. Es gibt mehrere, behagliche Gasträume. Sehr große, südseitige Terrasse mit gemütlichen Tischen und Bänken aus Holz. In unmittelbarer Nähe gibt es noch ein älteres privates Wohnhaus, eine Kapelle für die Gefallenen der Weltkriege und einen Kiosk, der aber nur an den Ruhetagen im Sommer geöffnet hat und dann zumindest kleinere Verpflegungen anbietet. Das Haus liegt auf einer offenen Bergkuppe mit Bilderbuchfernsicht nach Süden (Bodenschneid, Wallberg) und Westen (Teile des Tegernsees, Hirschberg, Ochsenkamp). Das Hauptgebäude ist von den südlichen Wanderrouten (Baumgartenschneid) schon aus sehr weiter Entfernung zu sehen.
Ausschließlich gastronomische Nutzung. Die Tiere auf den umgebenden Weiden gehören zu einer anderen Alm.
Anmerkungen
Der bekannte und beliebte Berggasthof ist ein Ausflugsziel, das ohne Mühe erreicht werden kann (Routen siehe oben). Das gilt auch für Winterwanderungen ohne besondere Ausrüstung. Wer jedoch eine längere Wanderung plant, z.B. zum Gindelalmschneid, für den dürfte es in der Regel nur die erste Station zur Einkehr sein. Mein Rat: dort unbedingt eine Pause einplanen.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018