Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Lenggrieser Hütte


Lenggrieser Hütte

Lenggrieser Hütte – die AV-Hütte hoch oben am Seekarkreuz, ein lohnendes Ziel für Wanderungen aus Lenggries. Sie dient auch als Zwischenstation für weitere Touren in die Lenggrieser Berge und ins Tegernseer Tal (Stand: September 2017)

Wanderrouten
Seekarkreuz
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Bayerische Voralpen, Isarwinkel,; Lenggrieser Berge, östlich des Grasleitenkopfes bzw. westlich des Seekarkreuzes.
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Lenggrieser Hütte ist eine AV-Hütte der Sektion Lenggries, sie liegt auf 1338 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist nicht möglich. Adresse: Seekarstraße 2, D-83661 Lenggries. Koordinaten: N = 47.651872, E = 11.631391; Geographische Daten: N = 47°39´06.7´´, E = 11°37´53.0´´; UTM-Daten: Z = 32T, E = 697601, N = 5280963; Gauß-Krüger: R-E = 4472414.387, H-N = 5279344.054. Wanderwege führen vor allem aus Lenggries zur Hütte. Die bekannteste Tour geht von Hohenburg über das Hirschbachtal (E4) oder über den Grasleitensteig. Zusätzlich kann man sogar über den Grasleitenstein und Grasleitenkopf gehen, die es durchaus in sich haben. Auf diesen mündet dann auch die südliche Aufstiegsvariante, die von Fleck über die Bauernrast geht. Weiter bergwärts gibt es den Steig zur Seekarspitze mit den anschließenden „Kampenbergen“. Alternativ geht es auch über Mariaeck nach Süden und Osten in Richtung Schönberg und Buchstein/Rossstein. Die Versorgungsstraße führt durch das Hirschbachtal über den Hirschtalsattel von Osten zur Hütte. In unmittelbarer Nähe im gleichen Bergkessel liegt die Seekaralm.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 175 484 9349 (Hüttentelefon) oder +49 8042 563 3096; eMail: info@lenggrieserhuette.de Internetzugang auf der Hütte ist möglich.; Internet: www.lenggrieser-huette.de
Als AV-Hütte ist die Lenggrieser Hütte natürlich ganzjährig bewirtschaftet. Am Dienstag hat sie Ruhetag, es sei denn, das ist ein Feiertag. Angeboten werden wechselnde, vollwertige Mahlzeiten, wie diverse bayerische Schmankerl aus regionaler Herkunft vom Krustenbraten über Speckknödel bis zur Kartoffelsuppe. Wie es in einer Bergregion erwartet werden kann, gibt es natürlich auch Hirschbraten. Ergänzend dazu sind etliche Suppen, Brotzeiten und auch Kuchen und Kaffee angeboten. Am Sonntag steht der ofenfrische Schweinebraten auf der Karte, am Donnerstag ist Radlerstammtisch. Für die Qualität der Speisen bürgt der Hüttenwirt, der gelernter Metzgermeister und Koch ist. Die Hütte beteiligt sich an der Aktion „So schmecken die Berge“. Übernachtungen sind in Mehrbettlagern möglich. Schlafsack, Hausschuhe und Handtücher müssen mitgebracht werden. Informationen und Buchungen sind online möglich.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Das zweigeschossige Hauptgebäude ist im Sockelbereich gemauert und hat holzverkleideten Aufbau bzw. ausgebautes Dach. Die Inneneinrichtung ist solide, rustikal gestaltet. An der südlichen Giebelseite befindet sich eine große Terrasse. Ergänzend zum Hauptgebäude gibt es einige Nebengebäude. Die Anlage liegt am südlichen Rand des großen, offenen Kessels zwischen Grasleitenkopf und Seekarkreuz. Fernsicht ist von der Hütte aus nur zu den östlich gelegenen Bergen (z.B. Seekarkreuz) möglich.
Die Hütte ist ausschließlich gastronomisch genutzt.
Anmerkungen
Die Lenggrieser Hütte ist die einzig bewirtschaftete Hütte im Osten von Lenggries, sieht man von der weiter nördlich liegenden Denkalm ab. Damit wird sie natürlich zuerst einmal von all jenen angesteuert, die weiter nach Osten in Richtung Roßstein/Buchstein oder Ochsenkamp und Fockenstein wollen, eventuell mit Überquerung ins Tegernseer Tal. Der Aufstieg erfordert in jedem Falle einige Schweißtropfen, da freut man sich auf kräftige Verpflegung in der Hütte. Seit 2016 wirtschaftet eine neue Pächterfamilie auf der Hütte, das ihr bestimmt einen neuen Auftrieb gegeben hat.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018