Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Aibl


Aibl

Berggasthof Aibl in den Tegernseer Bergen – auf dem etwas versteckten Gasthof kocht der Chef selbst und geht vorher auf die Jagd. Das ist schon ein wichtiger Hinweis, was auf der Speisenkarte stehen könnte (Stand: Juni 2018)

Wanderrouten
Rauheck
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Bayerische Voralpen, Tegernseer Berge; westlich von Scharling. Der Gasthof liegt an den Ausläufern des Rauhecks ein kleines Stück oberhalb der sonstigen Besiedelung.
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Der Aibl ist ein Berggasthof mit Café, er liegt auf 842 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist möglich. Kurz vor dem Gasthaus gibt es eine Reihe von Parkplätzen. Adresse: Aibl-Alm 1 (Im Egerl) D-83708 Kreuth. Koordinaten: N = 47.662802, E = 11.736760; Geographische Daten: N = 47°39´46.1´´, E = 11°44´12.3´´; UTM-Daten: Z = 32T , E = 705476, N = 5282438; Gauß-Krüger: R-E = 4480339.939, H-N = 5280513.333. An Wanderwegen ist der Nahbereich um Scharling bzw. um Kreuth mit den Wegen im Weissachtal zu nennen. Vom westlich liegenden Skihang führt ein einfacher Wanderweg mit Pfad über die Wiese zum Gasthaus hoch. Aus Osten ist die Zufahrt möglich. Ansonsten sind die Wanderwege südlich und nördlich des Rauhecks zu erwähnen, die beide als Routen zum bekannten Hirschberg anzusehen sind.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 8029 437 (Gasthaus); eMail: info@aibl.de. Die unten genannte Webseite wird aktuell überarbeitet.; Internet: www.aibl.de
Der Gasthof Aibl ist ganzjährig geöffnet mit Ruhetagen am Mittwoch und Donnerstag. Die tägliche Öffnung beginnt um 12:00 und endet um 22:00 Uhr, am Wochenende um 23:00 Uhr. Allerdings ist an den Werktagen zwischen 14:30 und 18:00 Uhr ebenfalls geschlossen. Die Speisenkarte umfasst viele bayrische Gerichte vom Schweinebraten über den Kalbskopf bis zum Hirschragout. Hinzu kommen Forellen aus dem eigenen Becken und natürlich der Kaiserschmarrn. Als Besonderheit gibt es Gänse- oder Entenbraten, allerdings nur auf Bestellung. Als Café bietet es etliche Kuchen und Torten mit den dazu passenden Getränken (Kaffee usw.) an. Übernachtungen sind nicht möglich.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Das Haupthaus ist ein gemauertes und weiß verputztes Gebäude mit schönen Lüftlmalereien. Über dem Erdgeschoss befindet sich der mit Holz verkleidete Dachaufbau mit einem sehr hohen Kniestock, ist also vollwertig nutzbar. Das Haus steht mit dem First in Nord/Süd-Richtung mit den Eingängen an der westlichen Traufseite. An der südlichen Seite befindet sich die große Gaststube, mehrteilig gegliedert und sehr geschmackvoll mit rustikalen Holzmöbeln ausgestattet. Ihr schließt sich eine breite, überdache Terrasse an und ein nach Westen abschließender Wintergarten. Der große „Innenhof“ ist ein schattiger Biergarten. Von diesem aus hat man beste Fernsicht nach Osten und Süden zum Wallberg und anderen Bergen.
Der Berggasthof ist ausschließlich gastronomisch als Speiselokal und Café genutzt.
Anmerkungen
Drei Umstände machen einen Gasthof zu einem gerne angesteuerten Ziel: eine öffentliche Zufahrt mit genügend Parkplätzen, gute Speisen und Getränke zu günstigen Preisen und ein angenehmes Ambiente, möglichst mit gutem Fernblick vom Tisch aus. All das trifft auf den Aibl zu. Er befindet sich noch im Ort, aber doch schon ein paar Meter über dem Tal. Das ist eine günstige Entfernung für einen kleinen Spaziergang vor oder nach dem Essen. Für die während der Woche wandernden Senioren ist es aber ein Nachteil, dass an den Werktagen nachmittags geschossen ist. Wenn sie von der Tour zurückkommen, müssen sie Kaffee und Kuchen anderswo suchen. Zählt man die Ruhetage mit den sonstigen Ruhezeiten zusammen, kann man seinen Schwerpunkt erkennen: es ist ein Gasthof dessen Besucher vor allem an den Wochenenden und zu den Hauptmahlzeiten kommen. Die Bezeichnung „Café“ ist deshalb etwas weniger bedeutend.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018