Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Waldschänke Niedernach


Waldschänke Niedernach

Waldschänke Niedernach – die Ausfluggaststätte am Ostufer des Walchensees mit dem ausgesprochen bayerischem Flair. Per Auto, Bike oder auch zu Fuß ist das Haus erreichbar (Stand: September 2016)

Wanderrouten
Jachenau Süd
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Bayerische Voralpen, Isarwinkel;; Jachenau Süd, Ostufer des Walchensees
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Waldschänke Niedernach ist eine Ausfluggaststätte, sie liegt auf 817 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist auf einer Mautstraße über das Südufer des Walchensees von Einsiedeln nach Jachenau möglich. In der Nähe der Gaststätte bestehen etliche Parkmöglichkeiten. Adresse: Niedernach 55 ½ 82499 Jachenau. Koordinaten: N = 47.586447, E = 11.394896; Geographische Daten: N = 47°35´11.2´´, E = 11°23´41.6´´; UTM-Daten: Z = 32T, E = 680067, N = 5273116. Die wichtigsten Wanderwege zur Gaststätte führen die Uferwege entlang des Walchensees. Auch die Verbindung in die Jachenau ist einfach zu gehen und daher gut frequentiert. Deutlich anspruchsvoller sind die Aufstiege durch den Fuchsgraben zur Luitpolder Alm und Lainer Alm bzw. zur Sachenbacher Alm und von dort weiter zum Altlacher Hochkopf.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 8043 397 (Gaststätte) eine eigene Webseite ist nicht bekannt; weitere Informationen sind aber über diverse Tourismusportale möglich, z.B. siehe unten.; Internet: www.jachenau.de/waldschaenke-niedernach
Die Waldschänke ist von Ende April bis Ende Oktober geöffnet, täglich von 8:00 bis 18:00 Uhr. Ruhetage sind am Donnerstag und Freitag. Auf der Speisenkarte stehen vor allem bayerische Gerichte, vollwertige Mahlzeiten oder auch kleinere Speisen, von der Suppe bis zum Dessert. Dazu kommen die üblichen Getränke, vom Bier und Wein über Säfte bis zum Wasser einschließlich Kaffee und Kuchen. Übernachtungen sind nicht möglich.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Die Gaststätte besteht aus zwei getrennten Gebäuden, verbunden durch einen überdachten Verbindungsgang. Beide Giebelfronten sind nach Süden hin ausgerichtet. Das verwendete Baumaterial ist überwiegend Holz, aber Farbe und Gestaltung sind doch sehr unterschiedlich, geschuldet wohl einem unterschiedlichen Zeitpunkt des Baus. Dadurch wirkt der Gesamteindruck etwas unruhig, verstärkt durch unterschiedliche Farbe der Sonnenschirme, Zäune und andere Gestaltungselemente. Die beiden Häuser stehen am Waldrand, von der Straße ein wenig erhöht. Zwischen den Häusern führt eine Steintreppe von der Straße aus in den Biergarten vor den Häusern. An der Vorderseite, mit Blick zur Straße, spielt sich der größte Teil der Gastronomie ab. Aber auch die Innenräume sind sehr einladend. An der Westseite gibt es etliche Einrichtungen eines Spielplatzes für Kinder. Nahe am Anwesen befinden sich ein kleiner Strand des Walchensees, sowie die Anlagen zur Wasserführung des Sees (Kraftwerk). Das alles zusammen lädt zu einem Stopp durchfahrender Fahrzeuge geradezu ein.
Die Waldschänke ist ausschließlich gastronomisch genutzt.
Anmerkungen
Aufgrund der hervorragenden Lage am Walchensee kann man von einem guten Besuch der Gaststätte unterschiedlicher Personengruppen ausgehen. Häufig führt das dazu, dass die heimatliche Identität solcher Häuser leidet und sie am Ende beliebig sind. Das trifft gottlob auf die Waldschänke in keiner Weise zu. Es ist ein oberbayrisches Gasthaus in dem die Bedienungen Dirndl tragen, bayerisch sprechen und freundlich und aufmerksam ihre Gäste bedienen. Es gibt überwiegend bayerische Gerichte und Getränke. Wenn man einem Gast seine ferne Herkunft ansieht, so vermag das den Charakter der Gaststätte nicht zu beeinflussen. Insgesamt ist es ein Haus, bei dem man gut einkehren kann und mit dem Gefühl der Zufriedenheit wieder weiterzieht.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018