Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Schopperalm


Schopperalm

Schopperalm – traditionelle Jausenalm oberhalb der bekannten Gießenbachklamm nahe Kiefersfelden im südöstlichsten Zipfel des Mangfallgebirges; ein Paradies für die ganze Familie dank vieler Attraktionen, gerade auch für Kinder (Stand: Juli 2016)

Wanderrouten
Nusslberg
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Bayerische Voralpen, Mangfallgebirge Ost,; westlich von Kiefersfelden, oberhalb der Gießenbachklamm.
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Schopperalm ist eine Jausenalm, sie liegt auf 625 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist nicht möglich. Adresse: Breitenau 10, 83088 Kiefersfelden. Koordinaten: N = 47.617700, E = 12.133353; Geographische Daten: N = 47°37´03.7´´, E = 12°08´00.1´´; UTM-Daten: Z = 33T, E = 284594, N = 5277793; Gauß-Krüger: R-E = 4510131.169, H-N = 5275487.500. Der Aufstieg durch die Gießenbachklamm ist die wichtigste Strecke für Wanderer zur Schopperalm; Mountainbiker kommen wohl am ehesten auf der Versorgungsstraße über Breitenau. Nach der Alm teilen sich die Wege: entweder im großen Bogen nach links zum Trojerhof, geradeaus weiter dem Gießenbach entlang bis zur Himmelmoosalm oder nach rechts über Dörfl zu den Wandergebieten am Nußlberg und Schwarzenberg.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 8033 4954927 (Almhütte); Internet: www.schopperalm-inntal.de
Die Schopperalm hat ihre Hauptsaison von Anfang Mai bis Ende Oktober mit einem Ruhetag am Montag. Davor und danach ist jeweils nur an Wochenenden geöffnet, sofern und solange das Wetter für Wanderungen günstig ist. Außerdem ist sie auch an Ostern geöffnet. Den Sommer über geht die Tür bereits um 9:00 Uhr auf. Als besondere Ereignisse gibt es immer wieder Hüttenfeiern wie Frühschoppen, Musiktreffen, Törggelen usw. Im Verpflegungsangebot stehen traditionell die Brotzeiten, aber auch Suppen, Spaghetti, Würste (mit Pommes und Ketchup). Für die „Großen“ sind einige vollwertige Mahlzeiten als Tagesgerichte angeboten. Natürlich stehen auch Kaffee und Kuchen auf der Speisekarte. Die Getränkekarte ist ebenfalls sehr lange und reicht vom Wasser und Saft über Biere und Weine bis zum Schnaps. Übernachtungen sind nicht möglich.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Die Schopperalm besteht aus drei Gebäudeteilen: dem alten Almgebäude mit der Küche und dem ausgebauten Dach, dem ursprünglichen Stall und einem nachträglich dazwischen eingefügten Holzbau im Scheunenstil, der die große Gaststube und die Theke aufnimmt. Die Einrichtungen sind rustikal, sehr gemütlich. Diese drei Gebäude stehen mit dem Giebel zur Ostseite. Davor gibt es eine große Terrasse, teilweise überdacht und im weiteren noch einen Biergarten. Rund um die Gebäude sind viele Plätze und Möglichkeiten zum Spielen der Kinder angelegt. Gebäude und Anlagen liegen an einem Südosthang. Nach oben sind Weideflächen, so dass mit jedem Schritt höher hinauf die Fernsicht immer besser wird.
Auf der Schopperalm stehen etliche trockene Kühe und ein paar Jungtiere; wirtschaftliches Schwergewicht ist aber eindeutig die Gastronomie. Eine Herde von Kleinziegen ist wohl eher für den Streichelzoo gedacht.
Anmerkungen
Der einfachste Aufstieg zur Schopperalm geht durch die erlebnisreiche Gießenbachklamm, gerade für Familien mit Kindern. Allerdings ist die Strecke wegen der vielen Holzstufen für Kinderwägen und Rollstühle nicht geeignet. Diese müssen auf die Versorgungsstraße ab Breitenau ausweichen. So wundert es nicht, wenn man dort oben viele Kinder sieht. Die Schopperalm hat sich darauf mit ihrem Angebot eingestellt. Das gilt für die vielen Möglichkeiten zur Beschäftigung der Kleinen, gilt aber auch für die Speisen und Getränke die es gibt. Also auf, junge Eltern: packt euren Nachwuchs ein und macht euch auf zur Schopperalm; ihr werdet es beide nicht bereuen.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018