Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Schellenbergalm


Schellenbergalm

Schellenbergalm – eine Almhütte wie man sie sich vorstellt: mit eigener, auf der Alm erzeugter Milch, Buttermilch, Butter, Käse. Und das auf einer leicht begehbaren, gut frequentierten Strecke aus dem Tal

Wanderrouten
Gamswand
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Bayerische Voralpen, Mangfallgebirge; östlich von Rotwand bzw. Hochmiesing, nahe des bekannten Soinsees. Talorte sind Geitau und Osterhofen.
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Schellenbergalm ist eine klassische Brotzeitalm/Jausenalm, sie liegt auf 1348 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist nicht möglich. An Wanderwegen ist die Route zu nennen, die aus dem Tal zum Soinsee führt und sich dort nach Osten (über die Soinalmen zum Ursprungtal) oder nach Westen in Richtung Rotwand, Miesing mit den jeweiligen Häusern und Almen teilt. Eine Querverbindung besteht zur Niederhofer- bzw. Klareralm und zum Seeberg. GPS-Koordinaten: N = 47°39´18´´ E = 11°57´35´´.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: Ein Telefon bzw. eine eigene Internetseite sind nicht bekannt.; Internet:
Die Schellenbergalm hat in der Zeit von Mitte Juni bis Mitte September (Ende der Ferien) geöffnet, einen Ruhetag gibt es nicht. Sie bietet als Verpflegung die bekannten Almbrotzeiten an, wobei Milch, Butter und Käse direkt auf der Alm erzeugt werden; der Speck kommt natürlich aus dem Tal. Ferner gibt es weitere Getränke wie Bier, Radler, Säfte usw. Gelegentlich bäckt die Almerin Liesi auch einen Kuchen zum Kaffee. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es nicht.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Die Alm ist das was man sich klassisch vorstellt: ein eingeschossiges, gemauertes Gebäude mit ausgebauten, sehr flachem Dach. Der Eingang befindet sich an der südlichen Giebelseite. Dort schließt sich der seitlich etwas geneigte Vouhaagl an, ausgestattet mit zwei massiven Holztischen, abgetrennt mit Holzbrettern und gepflastert mit groben Steinen. Im Rücken des Wohnteiles befinden sich der Stall, sowie weitere Wirtschaftsgebäudeteile unter dem gleichen First. Eine kleine Photovoltaikanlage erzeugt etwas Strom, „damit wir abends ein wenig Licht haben und Radio hören können“. In diesem Jahr hat das schlechte Wetter aber mehrmals die Versorgung recht gering ausfallen lassen. Das Haus liegt an dem ostseitig geneigten Hang auf einer kleinen ebenen Fläche, entstanden durch Abgrabung. Fernsicht besteht vor allem zur gegenüber liegenden, steilen Gamswand und nach Osten in Richtung Seeberg.
Die Schellenbergalm hat eine klassische Nutzung mit einigen Milchkühen und Jungvieh. Die Milch wird vor Ort zu Butter und Käse verarbeitet.
Anmerkungen
Die Schellenbergalm ist die einzige bewirtete Alm östlich der Rotwand, sieht man von den noch weiter östlich liegenden Niederhoferalm und Klareralm ab. Zudem führt ein zwar steiler, aber guter Weg aus dem Leitzachtal direkt an der Alm vorbei. Das nutzen natürlich viele Wanderer und Mountainbiker zu einer Tour, auch speziell zu dem weiter oben liegenden Soinsee. Die Almerin Liesi ist weithin bekannt; eine gute Versorgung und ein entspannter Aufenthalt mit erfreulichen Gesprächen mit anderen Wandergästen sind gesichert. Braucht es noch eine weitere Empfehlung?

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018