Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Denkalm


Denkalm

Denkalm – die gut erreichbare, bekannte Ausflugalm östlich von Lenggries. An typischen Ausflugstagen mit schönem Wetter ist sie brechend voll

Wanderrouten
Keilkopf
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Bayerische Voralpen, Isarwinkel; Lenggrieser Berge Ost, Keilkopf
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Denkalm ist eine private Ausflugalm, sie liegt auf 970 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist nicht möglich. An Wandermöglichkeiten gibt es die Route von Lenggries aus, die direkt zur Alm oder als etwas längerer Rundweg über den Keilkopf führt. GPS-Koordinaten: N = 47°41´40´´, E = 11°35´39´´.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 8042 2770 (Hüttentelefon); eine eigene Internetseite ist nicht bekannt, es gibt aber weitere Informationen über die betreffenden Touristik-Infoseiten.; Internet:
Die Denkalm hat in einer Sommer- und einer Wintersaison geöffnet; dazwischen gibt es längere Zeiten der Betriebsferien. Ruhetage sind jeweils Mittwoch und Donnerstag. An Verpflegung werden die üblichen Speisen und Getränke angeboten. Übernachtungsmöglichkeiten bestehen nicht.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Die Almhütte ist ein prächtiger, 2-stöckiger Holzbau mit west- und südseitigem Balkon. Vor dem Haus gibt es eine große betonierte Terrasse. Mit zur Anlage gehören zwei kleinere Nebengebäude. Die Alm liegt auf einer großen Lichtung mit Blick nach Süden und Westen in Richtung Lenggries und Brauneck. Ferner kann man einen Teil der Jachenauer Berge und des Karwendelgebirges sehen.
Die Alm ist ausschließlich gastronomisch genutzt.
Anmerkungen
Die Denkalm liegt etwa 200 m über dem Tal, sprich über Lenggries. Diese Höhe ist auch für Personen gehbar, die man beim besten Willen nicht zu den Bergwanderern zählen kann. Natürlich sei auch ihnen der Ausflug von Herzen gegönnt. Man sollte aber vor allem an Wochenenden mit schönem Wetter den Menschenmassen besser ausweichen. Ich habe sie einmal naiver weise an einem solchen Tag besucht und bin dann ohne Hoffnung auf etwas zu Essen und Trinken wieder weitergegangen. Außerhalb solcher Tage ist sie aber wirklich den Besuch wert. Sie vermittelt allein durch die schöne Bauweise aus Holz eine gemütliche Almatmosphäre.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018