Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Mitteralm


Mitteralm

Mitteralm – wie der Name sagt: sie liegt in der Mitte zwischen Brannenburg und Wendelstein; da freuen sich die Wanderer auf eine Einkehr. Auch die Zahnradbahn legt an der Mitteralm eine Verschnaufpause ein

Wanderrouten
Wendelstein
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Bayerische Voralpen, Mangfallgebirge; Region Wendelstein, Hochsalwand, Brannenburg
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Mitteralm ist eine Alpenvereinshütte der Sektion Bergbund Rosenheim e.V. (Kategorie II, viel besuchtes Gebiet mit Schwerpunkt Übernachtungen) , sie liegt auf 1210 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist nicht möglich. Sie ist aber eine Haltestelle der Zahnradbahn von Brannenburg zum Wendelstein. Ansonsten ist die Hütte aus dem Tal (St. Margareten) über die teilweise sehr steile Forststraße zu Fuß zu erreichen. Im oberen Teil dieser Strecke gibt es auch einen parallel verlaufenden Winterweg, der Trittsicherheit erfordert. Weiter bergwärts geht es auf der Fahrstraße im Tal zwischen Wildalpjoch und Hochsalwand oder im knackigen Aufstieg zur Soinalm und Soinhütte. GPS-Koordinaten: N = 47°42´29´´, E = 12°02´19´´.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 8034 2760 (Hüttentelefon, Pächter); Internet: www.mitteralm-wendelstein.de
Die Mitteralm hat ganzjährig geöffnet mit einem Ruhetag am Montag. Bei Skibetrieb fällt der Ruhetag aus, zu Zeiten der Revision der Zahnradbahn hat sie nur von Freitag bis Sonntag geöffnet. Die täglichen Öffnungszeiten gehen von 9:30 bis 24:00 Uhr an Sonn- und Feiertagen nur bis 18:00 Uhr. An Verpflegung bietet sie die üblichen Speisen und Getränke an bis zur Buttermilch. Übernachtungsmöglichkeiten bestehen bis zu 55 Personen in Zimmern und Lagern.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Die Mitteralm liegt direkt an der Haltestelle der Zahnradbahn zum Wendelstein. Es ist ein gemauertes Gebäude, erstellt in mehrmaligen Ausbauabschnitten und neu renoviert. Es verfügt über eine gediegene Innenausstattung. Es gibt einen großen Gastraum und ein Nebenzimmer, das auch für Tagungen und Seminare geeignet ist. Die Zimmer sowie die Sanitäranlagen sind hell und freundlich. Das Haus steht auf einem Nordhang der noch zum Wildalpjoch zählt, unterhalb einer Schneise, die im Winter wohl als Skipiste dient. Ein weiteres Stück talwärts fließt der Mühlbach, dort beginnen die riesigen, offenen Weideflächen am Südhang der Hochsalwand.
Almwirtschaftlich genutzt ist die Mitteralm natürlich nicht, die umgebenden Weideflächen gehören zur Mailalm. Benachbart ist auch ein sehr repräsentatives Forsthaus.
Anmerkungen
Die ungefähre Mitte der Bahnstrecke, wie auch der Wanderwege bietet der Mitteralm eine ideale Lage. Das bringt ihr sicher eine große Zahl an Tagesgästen, die mit der Bahn kommen und/oder gehen und dort einkehren. Aber auch für Übernachtungen ist sie eine sehr gute Adresse. Uns ist in diesem Tal ganz besonders die absolute Ruhe aufgefallen, die dort herrscht. Außer der Geläut der Kuhglocken in Almnähe, dem gelegentlichen Vogelgezwitscher und dem Plätschern des Baches hört man wirklich nichts.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018