Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Waller Alm


Waller Alm

Waller Alm am Sudelfeld - "Über den Wolken, dem Himmel so nah – Urlaub das ganze Jahr!". Treffpunkt der Wanderer, Biker und Flieger in dem bekannten Ski- und Wandergebiet

Wanderrouten
Traithen kl., Sudelfeld
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Bayerische Voralpen, Mangfallgebirge.; Bayerischzell, oberes Sudelfeld, Nordhang des Vogelsang
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Waller Alm ist ein Berggasthof bzw. ein Berghotel, sie liegt auf 1409 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist möglich, es gibt eine ausreichende Zahl an Parkplätzen. An Wanderrouten sind vor allem die Strecken interessant, die weiter nach oben gehen, z.B. über den Vogelsang zu den beiden Traithen und durch deren Kessel nach Osten, letztlich bis zum Brünnstein. Aber auch die Aufstiege von der Sudelfeldstrasse, Grafenherberg und Rosengasse seien genannt. Adresse: Oberes Sudelfeld 1, Bayerischzell. GPS-Koordinaten: N = 47°39´51´´, E = 12°02´18´´.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 8023 722 (Hüttentelefon); Internet: www.walleralm.de
Die Waller Alm hat ganzjährig geöffnet, einen Ruhetag gibt es nicht. Sie hat viele kulinarische Spezialitäten im Angebot, das die Biker und andere Wanderer bzw. im Winter die Skifahrer gerne nutzen. Mit dazu gehört auch ein Frühstück, das es ab 7:00 Uhr bereits gibt. Ansonsten ist den ganzen Tag über Betrieb in der Küche. Trotz der zuweilen sehr großen Besucherzahl braucht man nicht lange auf seine Bestellung warten. Übernachtungen sind möglich in teils sehr großen Ferienwohnungen, im Sommer auch in Zimmern.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Die Waller Alm liegt auf der großen Sudelfeldalm in einer kleinen Mulde unter dem Vogelsang in unmittelbarer Nachbarschaft zur Speck-Alm. Direkt am Almgelände liegt die Bergstation des Liftes der Rosengasse. Die Bahn hat aber im Sommer keine Personenbeförderung. Die Aussicht nach Norden auf das Wendelsteinmassiv mit Wildalphorn und nach Osten in den übrigen Teil des Mangfallgebirges ist sehr gut. Ferner ist sie ein technischer Stützpunkt für die Skilifte/Pistenpflege.
Einige Jungtiere gehören zur Alm, die Almwirtschaft hat aber untergeordnete Bedeutung.
Anmerkungen
Waller Alm und Speck Alm bilden zusammen ein richtiges Touristenzentrum. Der Wanderer hat die Qual der Wahl zwischen zwei offenbar gleichwertigen Gaststätten. Man wird sich mit der Einkehr letztlich für die Hütte entscheiden, die aktuell etwas weniger Gäste hat. Für die Urlauber und Übernachtungsgäste entscheidet die persönliche Empfindung, wo man sich einquartiert.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018