Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Speck-Alm


Speck-Alm

Berggasthof Speck-Alm – die „musikalische“ Hütte auf dem Sudelfeld, die sowohl im Sommer als auch im Winter die Gäste magisch anzieht (Stand: Jun 2012)

Wanderrouten
Traithen kl., Sudelfeld
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Bayerische Voralpen, östliches Mangfallgebirge; Bayerischzell, Oberes Sudelfeld
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Speckalm ist ein ganzjährig geöffneter Berggasthof, sie liegt auf 1409 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist möglich; Parkplätze sind ausreichend vorhanden. Adresse: Oberes Sudelfeld 2, 83735 Bayerischzell. Koordinaten: N = 47.664052, E = 12.038890; Geographische Daten: N = 47°39´50.6´´, E = 12°02´20.0´´; UTM-Daten: Z = 33T, E = 277693, N = 5283210. Im Winter führen Skilifte vom unteren bzw. mittleren Sudelfeld direkt zur Alm. Außerdem gibt es noch den Rosengassenlift, der eine seit Generationen berüchtigte Piste bedient. Im Sommer gibt es den Zugang ebenfalls aus dem Sudelfeld und der Rosengasse, sowie eine Route über den Vogelsang zum kleinen und großen Traithen, die durchaus anspruchsvoll ist.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 8023 1442 (Gasthof); Internet: www.speck-alm.de
Die Hütte hat ganzjährig geöffnet, es gibt keinen Ruhetag. Für einen Berggasthof sind die Öffnungszeiten im Winter von Sonntag bis Donnerstag und im Sommer von Sonntag bis Mittwoch bis um 18:00 Uhr recht zivil. An den übrigen Tagen ist dafür nach dem Motto „weil es auf der Alm koa Sünd gibt“, bis zwei Uhr Nachts Betrieb (zumindest offiziell). Lediglich im April gibt es Betriebsferien. Übernachtungen sind möglich. Zur Verpflegung sind viele kulinarische Besonderheiten im Angebot, einschließlich Bier zum Selberzapfen. Der Name „Speck-Alm“ kommt nicht von ungefähr: eine der dort selbst hergestellten Spezialitäten ist das eigene „Geräucherte“, in Bayern auch „Gselchts“ genannt (Speck). Für Gruppen-Feiern wie Geburtstage, Hochzeiten, Firmenfeier usw. bis zu 25 Personen gibt es besondere Angebote; Örtlichkeit und Einrichtungen sind dafür prädestiniert.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Die Hütte liegt auf der großen Sudelfeldalm in einer kleinen, nordseitigen Mulde in unmittelbarer Nachbarschaft zur Waller-Alm. Es ist ein mehrfach erweiterter Gebäudekomplex, größtenteils gemauert mit Holzaufsatz. An der Südseite des Hauptgebäudes befindet sich eine große, bestuhlte Terrasse, zum Teil überdacht. Direkt am Almgelände liegt die Bergstation des Liftes von der Rosengasse. Sie hat aber im Sommer keine Personenbeförderung. Die Aussicht nach Norden auf das Wendelsteinmassiv mit Wildalphorn ist gut.
Keine almwirtschaftliche Nutzung, Kalbinnen anderer Almen laufen aber direkt am Gelände herum.
Anmerkungen
Am Besuchstag war eine große Geburtstagfeier im Gange mit einer Blasmusikgruppe, die sehr gut und fleißig gespielt hat, auch moderne Stücke. Es ist anzunehmen, dass sie oder andere Gruppen dort oben nicht das einzige Mal spielen. Die Alm weist selbst darauf hin, dass man auf einer Hütte ist und nicht in einem Hotel. Falls Musik und Gesang mal etwas länger zu hören sind, soll man sich daran nicht stören. Irgendwann sind dann alle müde und dann ist Hüttenruhe.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018