Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Aueralm


Aueralm

Aueralm - gut frequentierte Alm westlich des Tegernsees, da sie auch für weniger ambitionierte Wanderer ideal liegt

Wanderrouten
Fockenstein, Ochsenkamp
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Bayerische Voralpen, Tegernseer Berge.; Am Ende des Zeiselbachtals, östlich des Fockensteins
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Berggasthof mit Almbetrieb, Die Alm liegt auf 1270 m Höhe, Eine öffentliche Zufahrt ist nicht möglich, obwohl einige Mountainbikern sie dafür halten. Vom Söllbachtal kommen führt eine ausgebaute Schotterstraße an der Alm vorbei weiter zur Neuhüttenalm. Die Routen für Wanderer führen entweder durch das Zeiselbachtal oder über die Waxelmoosalm. Natürlich kann man auch eine Überquerung der Berge nach Lenggries machen. GPS-Koordinaten: N = 47°41´20´´, E = 11°40´24´´.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 8022 83 600; Internet: www.aueralm.de
Die Aueralm hat ganzjährig geöffnet, montags ist Ruhetag. Die Öffnungszeit geht von 8:30 bis 18:00 Uhr, mittwochs bis 22:00 Uhr. Sie bietet zahlreiche, almtypische Speisen und Getränke an, ergänzt durch alpenländische Spezialitäten bis zu selbstgebackenem Kuchen. Die leistungsfähige Küche garantiert, dass man kaum warten muss, auch bei größerem Andrang nicht, der an typischen Ausflugstagen beizeiten herrscht. Übernachtungsmöglichkeiten bestehen auf der Alm nicht, es gibt aber eine Kooperation dem Oberreiterhof in Holz, Bad Wiessee.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Die Alm ist ein schönes Holzgebäude mit ausgebautem Dach, angebautem Stall und einigen Nebengebäuden. An den Hauptbau schließen sich sehr große süd- und ostseitige Terrassen an , die auch größere Besucherzahlen gut aufnehmen. Die Gebäude stehen auf einer kleinen Nase, östlich des Fockensteins, umrahmt von Almwiesen. Eine nennenswerte Fernsicht gibt es nur nach Westen und Süden zum Fockenstein, zum Ochsenkamp und zum Hirschberg.
Die Alm hält Milchkühe und Jungtiere. Die Milch wird zu Butter und Käse verarbeitet.
Anmerkungen
Es ist eine traditionsreiche Alm in den Tegernseer Bergen mit hoher Anziehungskraft für Jung und Alt. Das merkt man bereits am Parkplatz Sonnenbichl, der an Ausflugstagen unter Umständen schon am frühen Morgen gut besetzt sein kann.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018