Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Bayerischer Rigi


Bayerischer Rigi

Bayerischer Rigi – das große, leistungsfähige Gasthaus auf dem Gipfel des Peißenbergs in unmittelbarer Nähe zur Wallfahrtskirche. Im Namen hat es eine Schweizer Anleihe genommen. Im Bild: die Nähe zur Kirche ist so eng, dass mir kein geeignetes Bild gelungen ist, daher ein Symbol anderer Art. Die Hände der Säule weisen in die Richtung, in der Speis und Trank zu bekommen sind (Stand: April 2018)

Wanderrouten
Peißenberg
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Andere Wandergebiete, Pfaffenwinkel;; Gipfel des Peißenberges, direkt an der Steilkante nach Süden.
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Der Bayerische Rigi ist ein Ausfluggasthaus, er liegt auf 980 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist möglich. Direkt am Gasthaus und ein Stück weiter östlich befindet sich eine große Zahl von Parkplätzen. Adresse: Matthäus-Günter-Platz 2, D-82383 Hohenpeißenberg. Koordinaten: N = 47.801003, E = 11.014330; Geographische Daten: N = 47°48´03.6´´, E = 11°00´51.6´´; UTM-Daten: Z = 32T, E = 650834, N = 5296148; Gauß-Krüger: R-E = 4426268.626, H-N = 5296329.822. Das Gasthaus ist das Zentrum der Rundwege auf dem Peißenberg. Nach Süden – „ins Dorf“ – schließen zwei steile Pfade an. In Ost/West-Richtung wechseln sich Wiesenpfade mit befahrenen Straßen ab. Letztere sind an typischen Ausflugtagen aber arge Rennstrecken für Motorräder. Hauptwanderweg ist der gut präparierte „Stollenweg“, der beide Teilorte mit dem Berg verbindet. Teilweise verläuft er aber auch auf Straßen.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 8805 330 (Gasthaus); eMail: info@bayerischer-rigi.de ; Internet: www.bayerischer-rigi.de
Der Bayerische Rigi ist ganzjährig geöffnet mit einem Ruhetag am Montag. Die täglichen Zeiten gehen im Sommer von 9:00 bis 20:30 Uhr, im Winter bis 18:00 Uhr (an Werktagen), ansonsten bis 20:00 Uhr. Auf Vereinbarung kann auch etwas länger geöffnet werden. Das Angebot reicht von einem Tagesmenü über eine lange Liste von Bayerischen Gerichten bis zu einer Vielzahl anderer Speisen. Das gilt sowohl für die Hauptmahlzeiten, als auch für Suppen, Desserts, Kaffee und Kuchen. Übernachtungen sind nicht möglich.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Die Gasträume sind in einer Kombination von mehreren Speisesälen angeordnet, die sich natürlich für Besuchergruppen sehr gut eigenen. Kernstück ist eine langgezogene Gaststube mit einer vorgelagerten, großen Terrasse. Von beiden aus hat man freie Sicht auf die lange Gebirgskette vom Ammergebirge über Wetterstein und Karwendel bis zu den Bayerischen Voralpen. Die Einrichtungen sind sehr geschmackvoll rustikal gestaltet, die Bedienung und Küche sind sehr leistungsfähig, das Personal ausgesprochen freundlich. Die Fernsicht ist phantastisch, nicht nur nach Süden in die Berge, sondern auch in alle anderen Himmelsrichtungen.
Das Gasthaus ist ausschließlich gastronomisch genutzt
Anmerkungen
Der Gasthof ist das was man von einem solchen in der Nähe eines besonderen Aussichtspunktes und eines Wallfahrtsortes erwartet: leistungsfähig, preiswert und mit freundlicher Bedienung. Er kann ständig mit einer großen Besucherzahl rechnen und ist darauf auch eingestellt. Wie er zu seinem Namen kam, ist allerdings ungewöhnlich. Natürlich kann man sich die Rigi am Vierwaldstätter See zum Vorbild nehmen, was wohl auch geschehen ist. Bezüglich der Möglichkeit zur Fernsicht in die Berge steht er seinem Vorbild nicht nach. Ich denke, das ist ein besonderer Grund dorthin zu fahren oder zu wandern. Auf gar keinen Fall sollte man dabei ein leistungsfähiges Fernglas vergessen. Einen besseren Standort zum Blick in die Berge findet man sicher nicht.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018