Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Guts Cafe Kerschlach


Guts Cafe Kerschlach

Guts Café in Kerschlach – „kleine“ Gastronomie eines großen Mustergutes, das sich zu einem kleinen Dorf entwickelt hat. Es gibt vorrangig Kaffee und Kuchen, aber auch andere Speisen. Die gesamte Umgebung ist vor allem ein Paradies für Kinder. Nachtrag: das Guts Café ist ab Mitte August 2017 bis auf weiteres geschlossen (Stand: Augsut 2017)

Wanderrouten
Pähler Schlucht
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Voralpenland, Fünf-Seen-Gebiet, Pfaffenwinkel; nordöstlich von Pähl, etwa in der Mitte zwischen Starnberger See und Ammersee.
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Das Guts Cafe ist ein Gastronomiebetrieb vorrangig für Ausflugs- und Wandergäste, es liegt auf 701 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist möglich. Im Bereich des Mustergutes gibt es zahlreiche Parkplätze. Adresse: Gut Kerschlach 1, D-82396 Pähl/Ammersee. Koordinaten: N = 47.918802, E = 11.204641; Geographische Daten: N = 47°55´07.7´´, E = 11°12´16.7´´; UTM-Daten: Z = 32T, E = 664710, N = 5309628; Gauß-Krüger: R-E = 4440659.790, H-N = 5309263.273. Wanderstrecken bilden um Kerschlach ein Dreieck. Hauptbedeutung haben sicher die Routen um den Golfplatz und ins nahe Pähl mit den dortigen Möglichkeiten an der Kante ins Ammertal. Aber auch die Routen nach Norden in Richtung Machtlfing und letztlich nach Herrsching haben ebenso Bedeutung wie die Routen nach Osten an den Starnberger See (Tutzing und Bernried).
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 8808 924 580-0 (Café), eMail: info@guts-cafe.de; Internet: www.guts-cafe.de
Das Cafe ist ganzjährig geöffnet, einen Ruhetag gibt es nicht. Die tägliche Öffnungszeit beginnt um 7:00 Uhr (Landwirte und Bäcker stehen sehr früh auf!) und endet um 18:00 Uhr. Gemäß dem Charakter eines Cafes gibt es vorrangig Kaffee, andere Heißgetränke und Kuchen bzw. Torten. Aber auch Brotzeiten sind zu haben. Zusätzlich gibt es ein bis zwei wechselnde Tagesgerichte und – falls die Kinder quängeln – ein Schnitzel mit Pommes gibt es allemal auch noch. Dazu kann man natürlich alle anderen Arten von Getränken bestellen. Parade-Event der Gastronomie ist das sonntägliche „Gutsherrnfrühstück“, für das aber eine Anmeldung erforderlich ist. Übernachtungen sind nicht möglich.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Die Räumlichkeiten des Cafes sind Teil der großen Gebäudekomplexe des Mustergutes Kerschlach. Neben Stallungen, Scheunen und Maschinenhallen hat es dort auch noch einige Handwerksbetriebe, insbesondere eine Bäckerei. Daneben gibt es noch weitere Gebäude wie Verwaltungen, Wohnhäuser und eine Kirche. Zu dem kleinen Gastraum im Cafe (mit großer Theke) kommt insbesondere noch der Außenbereich hinzu, der vielen Gästen Platz bietet. Die Hofanlagen und die angrenzenden Spielflächen können für Besichtigungen und Rundgänge genutzt werden. Bei guter Sicht kann man von der Terrasse aus den Blick in die Berge zur Zugspitze genießen.
Das Café ist Teil eines großen, landwirtschaftlich ausgerichteten Wirtschaftsbetriebes.
Anmerkungen
Die Existenz dieses quirligen Gastronomiebetriebes in Verbindung mit einem landwirtschaftlichen Mustergut hat mich überrascht. Ich hatte bestenfalls einen Kiosk erwartet, eventuell mit Würstelstand. Aber es ist vollwertige Gastronomie, nicht nur aufgrund der täglichen Öffnungszeit ab dem frühen Morgen. Der Betrieb hat seine Wurzeln in der Landwirtschaft, dafür spricht nicht nur seine enge Verbindung zu der dortigen Bäckerei (man kann auch Produkte zum Mitnehmen bekommen). Überdies ist alles auf die Besichtigung der landwirtschaftlichen Anlagen ausgerichtet mit einem hohen Informationswert. Das gilt gerade für Personen, die der Landwirtschaft etwas ferner stehen und deshalb nicht so gut informiert sind. Und – die Lage und Anlagen erlauben es – ist es ein Paradies für Kinder, die viel zu sehen und zu erkunden haben.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018