Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Neue Post Pähl


Neue Post Pähl

Neue Post in Pähl/Ammersee – ein Wirtshaus wie man es sich wünscht. Neu ist es nicht mehr und das Gebäude macht von außen auch einen etwas biederen Eindruck. Aber es ist innen bestens ausgestattet und bietet eine feine bayerisch/kroatische Küche. Der Biergarten unter einer riesigen Kastanie direkt am Bachlauf ergänzt den guten Eindruck (Stand: März 2017)

Wanderrouten
Pähler Schlucht
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Voralpenland, Fünf-Seen-Gebiet, Pfaffenwinkel, Ammersee Süd; liegt in Pähl am westlichen Ortsausgang in Richtung Ammersee.
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Die Neue Post ist ein traditionelles bayerisches Dorfwirtshaus, auch wenn es kroatisch bewirtschaftet ist. , sie liegt auf 562 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist möglich. Adresse: Ammerseestraße 47, D-82396 Pähl am Ammersee. Koordinaten: N = 47.904860, E = 11.170234; Geographische Daten: N = 47°54´17,5´´, E = 11°10´12.8´´; UTM-Daten: Z = 32T, E = 662183, N = 5308006; Gauß-Krüger: R-E = 4438071.503, H-N = 5307740.174. Bezüglich der Anbindung an Wanderrouten ist die Lage des Gasthauses nicht sehr günstig. Es liegt ein gutes Stück westlich des Ortskernes, allerdings mit einer beruhigten Uferstraße, die recht idyllisch südlich am Bach entlang führt. Die Hauptstrecken sind östlich von Pähl mit der Pähler Schlucht und den weiteren Strecken auf der Hochfläche über dem Ammertal. Ansonsten sind noch die beiden Uferstrecken zu erwähnen, die direkt an der Ammer entlang führen. Auch der Ammersee selbst mit seinen vielfältigen Möglichkeiten ist nicht sehr weit entfernt.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 8808 278 (Gasthaus, Fam. Matic). Eine eigene Internetseite gibt es nicht, aber nähere Informationen sind über die Seite von Ammersee-guide möglich (siehe Link).; Internet: www.ammersee-guide.de/Anbieter/neue_post.html
Das Gasthaus ist ganzjährig geöffnet, Ruhetag ist der Mittwoch. Die täglichen Öffnungszeiten beginnen um 11:00 Uhr und gehen bis 23:00 Uhr. An den Wochentagen gibt es allerdings eine Mittagspause von 14:30 Uhr – 17:00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ist durchgehend auf. Die Speisenkarte weist eine Mischung von bayerischen und kroatischen Gerichten auf, sowohl als Hauptmahlzeit, als auch als Brotzeit. Hinzu kommen zwei oder drei wechselnde Tagesgerichte. Übernachtungen sind möglich, das Gasthaus hat einige Fremdenzimmer.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Der Gastronomiebereich ist Teil eines größeren Anwesens. Er befindet sich im vorderen Teil des Haupthauses. Der Eingang liegt an der nördlichen Traufseite. Links geht es in die große, helle Gaststube, die sehr geschmackvoll gedeckte Tische aufweist. Auch die übrige Inneneinrichtung (Sanitärräume usw.) sind in gut gepflegtem Zustand. Es gibt mehrere Möglichkeiten, für eine kleinere oder größere Feier bestens untergebracht zu sein. Gegenüber dem Gebäude, direkt am Bach, steht eine große Kastanie, in deren Schatten etliche Biertische aufgestellt sind. Parkmöglichkeiten bestehen hinter dem Haus.
Der gastronomische Betrieb ist von den übrigen Aktivitäten des Anwesens getrennt.
Anmerkungen
Ich hatte mir auf meiner Route die Neue Post als Einkehrstation ausgesucht, obwohl ich dazu eigentlich durch den ganzen Ort und wieder zurückgehen musste. Aber alleine die Aussicht auf den täglichen Mittagstisch (mit Ausnahme des Ruhetages) machte mir das Haus sympathisch. Die Erwartung, sowohl bayerische als auch kroatische Gerichte zu bekommen, kann man als weiteren Pluspunkt werten. Der etwas biedere Eindruck vom äußeren Bild des Haupthauses bremst dann zunächst die Erwartungen etwas. Aber es ist dann doch recht erfreulich, im Biergarten zu sitzen und flott und preiswert bedient zu werden. Und es schmeckt auch noch ausgezeichnet. Als ich dann noch einen Blick in die helle Gaststube machen konnte, war die Überzeugung einer guten Wahl wieder da. Alles in allem: es ist sicher nicht Liebe auf den ersten Blick, aber man bereut den Besuch dann wirklich nicht.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018