Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Maisinger Seehof


Maisinger Seehof

Maisinger Seehof – Ausfluggasthof am gleichnamigen See südwestlich von Starnberg. Gastronomie für Wanderer, Biker und andere in einem beliebten Wandergebiet auf halbem Wege zwischen Starnberger See und Ammersee

Wanderrouten
Maisinger Schlucht
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Bay. Voralpenland, Fünf-Seen-Gebiet; Starnberger See West;; der Maisinger Seehof liegt am Maisinger See. Karte: Kompass Wanderkarte (1:50000), Nr. 180 Starnberger See, Ammersee.
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Der Seehof ist eine Ausfluggaststätte, er liegt auf 635 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist möglich. Auf Wanderwegen ist der Seehof sowohl aus Starnberg (durch die legendäre Maisinger Schlucht) oder aus Pöcking (Possenhofen) erreichbar. Im Nahbereich gibt es Rundwanderungen um den Maisinger See mit seinen Moorgebieten. Als „Fernwanderung“ ist der Seehof eine Station zwischen Starnberg und Kloster Andechs. Adresse: Seestraße 14, 82343 Maising. Koordinaten: N = 47.981548, E = 11.282680; UTM-Daten: Z = 32T, E = 670334, N = 5316771.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 8151 744 242 (Gasthof); Internet: www.maisingerseehof.de
Der Maisinger Seehof hat von Ostern bis Mitte Oktober durchgehend geöffnet mit einem Ruhetag am Montag (wenn das ein Feiertag ist, verschiebt sich der Ruhetag auf Dienstag). Die tägliche Öffnungszeit beginnt um 10:00 Uhr und geht bis „Sonnenuntergang“. An Speisen sind u.a. erhältlich: Käsespätzle, Schnitzel, Krustenbraten, Fisch und vor allem Kaiserschmarrn (letzterer aber nur an Werktagen), sowie diverse Brotzeiten. Natürlich sind auch verschiedene Sorten frisch gebackenen Kuchens zu haben. Dazu gibt es verschiedene Biere und alkoholfreie Getränke. Übernachtungen sind nicht möglich.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Der Seehof besteht aus einem dreigeschossigen Gebäude, dessen Giebelseite nach Osten zeigt. Dort befinden sich auch sehr große, überdachte Terrassen. Zusätzlich ist der Damm des Sees als Biergarten mit zahlreichen Biertischen und Stühlen genutzt. Die Inneneinrichtung und die Sanitärräume sind sehr gepflegt. Im hinteren Teil des Gebäudes befinden sich Anbauten, früher wohl als Stall und andere landwirtschaftliche Teile genutzt. Das Gebäude steht unmittelbar am Damm des Maisinger Sees, der an dieser Stelle als Badesee genutzt ist. An der Westseite und Nordseite des Anwesens befinden sich Parkplätze für die Gäste.
Der Gasthof ist ausschließlich gastronomisch genutzt.
Anmerkungen
Der Maisinger Seehof ist ein sehr leistungsfähiger Gasthof in einem gut frequentierten Wandergebiet. Die Ausgabe von Getränken, sowie die Bestellung und die Ausgabe der Speisen sind getrennt, auch mit getrennten Kassen. Was auf den ersten Blick als ungewohnt und etwas umständlich anmutet, erweist sich bei größerem Andrang als sehr vorteilhaft. Damit sind an keiner der Ausgabetheken längere Wartezeiten zu befürchten. Das Haus ist dadurch in der Lage, seine Besucher im Gartenbereich mit Selbstbedienung optimal zu versorgen. Die sehr schöne Wandergegend stellt sicher, dass viele Menschen die angebotene Gastronomie auch nutzen.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 18.11.2018