Logo Bergwandern

Bergwandern für Senioren

Impressionen aus den Bergen

Almen, Hütten

Schwellhäusl


Schwellhäusl

Schwellhäusl, auch "Trifterklause" genannt - das alte Wirtshaus am Beginn der Triftstrecke von Scheitholz im Bayerischen Wald hat seit Jahrhunderten seine Bedeutung zur Versorgung der Menschen. Früher waren es die Waldarbeiter, heute sind es Wanderer und Biker (Stand: Mai 2018)

Wanderrouten
Schwellsteig
Gebirge, Berg, Lage, Tal
Bayerischer Wald, respektive Böhmerwald; Südöstlich von Bayerisch Eisenstein, westlich des Touristenzentrums Zwieseler Waldhaus.
Hüttentyp, Höhe, Öffentl. Zufahrt
Das Schwellhäusel ist ein traditionelles Wald-Wirtshaus, es liegt auf 674 m Höhe, eine öffentliche Zufahrt ist nicht möglich. Adresse: Schwellhäusl 310, D-94252 Bayerisch Eisenstein. Koordinaten: N = 49.097889, E = 13.215744; Geographische Daten: N = 49°05'52.4'', E = 13°12'56.7''; UTM-Daten: Z = 33U, E = 369754, N = 5439871; Gauß-Krüger: R-E = 4588888.785, H-N = 5440783.214. Das Schwellhäusel ist im Grunde aus zwei Hauptrichtungen zu erreichen bzw. mit dem dortigen, dichten Netz an Wanderwegen verbunden: aus dem nördlich liegenden Bayerisch Eisenstein über etliche Routen und aus Osten vom Touristikzentrum Zwieseler Waldhaus.
Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Gastronomie
(ohne Gewähr; es wird dringend empfohlen, Öffnungszeiten bzw. Bewirtschaftung vor der Wanderung aktuell zu erkunden)
Hüttentelefon: +49 9925 460 (Wirtshaus); Internet: www.schwellhaeusl.de
Das Schwellhäusl hat ganzjährig geöffnet. Einen Ruhetag gibt es nicht. Die tägliche Öffnung beginnt um 10:00 Uhr und dauert bis 18:00 Uhr. Im Verpflegungsangebot stehen viele bayerische Schmankerl vom Hirschgulasch bis zum Schweineschnitzel. An einigen Gerichten zeigt sich auch die Nachbarschaft zu Böhmen. Hinzu kommen viele Brotzeiten, Desserts, sowie Kaffee, Kuchen und Torten. Natürlich kann man auch urige Biere, sonstige Getränke und einen Bärwurz bekommen. Die Küche ist sehr leistungsfähig, denn sämtliche Bestellungen waren schon nach kurzer Zeit durch das sehr freundliche Personal erledigt. Übernachtungen sind nicht möglich.
Gebäude/Umgebung, Almwirtschaftl. Nutzung
Am Hauptgebäude ist noch die ursprüngliche Bausubstanz zu erkennen, natürlich erweitert um etliche Anbauten und neuere Einrichtungen und um moderne Energietechnik. Das Gebäude ist zweistöckig mit Holz verkleidet. Im ersten Stock gab es vermutlich zu Zeiten der Holztrift die Unterkünfte - sprich Schlafstellen - für die Waldarbeiter. Der Giebel weist nach Süden und hat dort einen Anbau mit dem Eingang. Die Gaststube ist unterteilt und ausschließlich mit Tischen, Bänken und Stühlen aus Holz möbliert. Die vergleichbare Enge vermittelt sehr schnell ein behagliches, gemütliches Gefühl. Hinzu kommt, dass viele Bilder und Tafeln mit Sprüchen und Lebensweisheiten die bayerische Vergangenheit zeigen und spüren lassen. Sogar der "Kini" schaut dem Treiben wohlwollend zu. An den Eingang schließt sich ein großer Biergarten an. Ebenso befinden sich weitere Tische an der westlichen Traufseite. Teil der unmittelbaren Umgebung ist natürlich auch der Schwellsee, einige Ställe und sonstige Nebengebäude.
Das Wirtshaus ist ausschließlich gastronomisch genutzt.
Anmerkungen
Das Schwellhäusl mit seiner offenen Fläche im Wald und dem alten Schwellsee lässt an allen Ecken und Enden seine Vergangenheit und seine Verbindung mit dem Wald und zu Bayern erkennen. Selbst heute noch besteht eine Verbindung zu den Wittelsbachern, den früheren Herrschern. Die Betreiber dieser Gastwirtschaft sind - zusammen natürlich mit vielen anderen Personen in der dortigen Gegend - stolz auf ihre Zugehörigkeit zu Bayern. Angesichts der nahen Grenze zu Böhmen war und ist das wohl auch geboten. Das Wirtshaus tut sehr viel und erfolgreich, den gerne gesehenen Besuchern auch die frühere Bedeutung zu zeigen. Das Schwellhäusel ist somit kein verstecktes Wirtshaus irgendwo weit hinten im Wald, sondern eine Einrichtung, die weithin bekannt und geschätzt ist. Dass man als normaler Gast dorthin zu Fuß gehen muss, wertet das Ganze sogar noch auf.

 

 

 

 

 

 

[Impressum] [Webmaster], Letzte Änderung am 21.05.2020